Japan gegen Polen, WM-Gruppe H: Alle Infos zu TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen und Highlights

Kommentare()
Getty
Japan verliert zwar gegen Polen, kommt dank der Fairplay-Wertung aber trotzdem ins WM-Achtelfinale. Goal liefert alle wichtigen Infos zum Spiel.

Update, 17.54 Uhr: Japans Nationalmannschaft hat sich von Polen überraschen lassen, aber trotzdem das WM-Achtelfinale erreicht. Am dritten Vorrundenspieltag der Gruppe H in Wolgograd unterlag die Auswahl Nippons gegen Polen mit Bayern-Torjäger Robert Lewandowski 0:1 (0:0). Jan Bednarek (59.) erzielte das Siegtor für die Lewandowski-Elf. 

Japan belegt damit den zweiten Platz hinter Kolumbien und vor Senegal. Bei Punkt- und Torgleichheit sprach am Ende die Fair-Play-Wertung für Japan im Vergleich zum Senegal. Eine historische Konstellation. Polen bleibt Vierter. Japan muss sich als Gruppenzweiter am 2. Juli (20.00 Uhr MESZ) in Rostow dem Sieger der Gruppe G auseinandersetzen.

Japan trotz Niederlage gegen Polen weiter - hier geht's zum Spielbericht!

Japan gegen Polen, WM 2018: Wo laufen die Highlights?

Das Streaming-Portal  DAZN zeigt die Highlights der entscheidenden Partie zwischen Japan und Polen aus der WM-Gruppe H bereits 45 Minuten nach Abpfiff. Auf DAZN werdet Ihr dann mit allen Toren und allen anderen wichtigen Szenen des Spiels in einer Zusammenfassung versorgt.

Die Highlights von Japan gegen Polen auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Auch bei ARD und ARD One werden die Höhepunkte natürlich noch einmal in einer Zusammenfassung gezeigt werden.


Am abschließenden Spieltag von Gruppe H kann Japan den Einzug ins Achtelfinale der WM 2018 in Russland klarmachen. Bei einem Remis gegen Polen stehen die Asiaten sicher im Achtelfinale, bei einer Niederlage kann man noch hinter den Senegal und Kolumbien zurückfallen. Anpfiff der Partie am Donnerstag ist um 16 Uhr .

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Japan steht aktuell mit Senegal an der Tabellenspitze. Beide Teams haben vier Punkte, dahinter liegt Kolumbien mit drei Punkten. Die punktlosen Polen sind bereits nach zwei Spielen ausgeschieden, doch mit einem Sieg gegen Japan würden Robert Lewandowski und Co. großen Einfluss auf den Ausgang der Gruppe haben. 

In diesem Artikel findet Ihr alle wichtigen Informationen rund um das entscheidende letzte Gruppenspiel der Japaner gegen Polen. Außerdem erfahrt Ihr, wo die Partie live im TV und im LIVE-STREAM zu sehen ist.


Japan gegen Polen: Das Duell in WM-Gruppe H auf einen Blick


Partie

Japan - Polen

Datum

Donnerstag, 28. Juni 2018, 16 Uhr

Ort Wolgograd
Stadion & Zuschauerkapazität

Wolgograd-Arena, 45.568 Plätze


Japan gegen Polen: Das WM-Duell live im Free-TV


Schafft Japan den Einzug in die Runde der letzten 16? Die abschließende Begegnung der WM-Gruppe H wird am Donnerstag , den 28. Juni 2018 , im Free-TV bei ARD One übertragen. Die Übertragung beim öffentlich-rechtlichen Sender beginnt um 15.50 Uhr , der Anpfiff des Spiels erfolgt dann um 16 Uhr .

Wer Lust auf längere Vorberichte hat, kann ab 15.05 Uhr bei der ARD schauen. Moderiert wird die Übertragung dort von Alexander Bommes. Als Experte steht dem Moderator der frühere deutsche Nationalspieler Thomas Hitzlsperger zur Seite, der 2007 mit dem VfB Stuttgart den deutschen Meistertitel gewann.

Als Kommentator bei Japan gegen Polen wird bei ARD One Stephan Schiffner fungieren.


Japan vs. Polen im LIVE-STREAM sehen


ARD One überträgt das Duell der WM-Gruppe H zwischen Japan und Polen nicht nur im Fernsehprogramm, sondern bietet zusätzlich einen kostenlosen LIVE-STREAM in der ARD-Mediathek an. 

Die Übertragung im LIVE-STREAM gleicht der im TV. Ab 15.50 Uhr gibt es erste Bilder zu sehen.

japan-wm-2018-kader-spielplan-ergebnisse-highlights

Alle Sender des öffentlich-rechtlichen Fernsehens bieten täglich einen kostenlosen 24-Stunden- LIVE-STREAM an. 

>>>>Hier geht es zum kostenlosen ARD-One-LIVE-STREAM<<<<

Den LIVE-STREAM aufrufen kann man entweder über die offizielle Homepage der ARD - oder man nutzt entsprechende Apps für Smartphones, Tablets und Smart-TVs. Dafür müssen lediglich die passenden Apps aus Google-Play - beziehungsweise App-Store heruntergeladen werden.


Japan gegen Polen: Die Aufstellungen


Aufstellung Japan:

Japans Nationaltrainer Akira Nishino erwartet im abschließenden WM-Gruppenspiel gegen die bereits ausgeschiedenen Polen vor allem wegen Top-Stürmer Robert Lewandowski eine schweres Aufgabe. "So etwas wie ein bedeutungsloses Spiel gibt es nicht. Polen spielt um seine Ehre. Und es gibt ja noch Lewandowski", sagte der 63-Jährige vor der Begegnung in Wolgograd: "Er ist ein Weltklassestürmer. Er will immer Tore schießen, wenn er auf dem Feld steht. Darauf müssen wir mental vorbereitet sein."Der Bayern-Star wartet vor seinem dritten WM-Spiel noch auf einen Treffer. Nach zwei Niederlagen gegen Senegal und Kolumbien steht das Vorrunden-Aus Polens bereits fest. Japan reicht in Wolgograd dagegen bereits ein Unentschieden, um sicher das Achtelfinale zu erreichen.

Ein Sonderlob verteilte der Trainer an den ehemaligen Frankfurter Bundesligaprofi Takashi Inui. Der 30-Jährige überzeugte bisher mit guten Leistungen und erzielte beim 2:2 gegen Senegal ein Tor. "Um ehrlich zu sein, hat er unsere Erwartungen übertroffen. Er hat einzigartige Fähigkeiten im Dribbling und kann sehr gut umschalten", sagte Nishino: "Er ist auch sehr gut in der Defensive, hat ein gutes Stellungsspiel und einen guten Abschluss."

Die taktische Aufstellung der japanischen Nationalmannschaft:  Kawashima - H.Sakai, Yoshida, Makino, Nagatomo - G.Sakai, Shibasaki, Yamaguchi, Usami - Okazaki, Muto.

Aufstellung Polen:

Jakub Blaszczykowski hat eine konkrete Aussage zur angeblichen Kritik von Topstürmer Robert Lewandowski an seinen Teamkollegen in der polnischen Nationalmannschaft vermieden. "Ich sage nur so viel: Wenn es negative Resultate gibt, wenn wir verlieren, dann gibt es Probleme. Dann kursieren unwahre Informationen. Wir haben nicht viele Argumente, die für uns sprechen. Wir müssen Kritik akzeptieren", sagte er vor dem letzten WM-Gruppenspiel Polens gegen Japan in Wolgograd ausweichend. 

Lewandowski hatte nach dem feststehenden Vorrunden-Aus erklärt, dass gegen Kolumbien ein "Klassenunterschied" zu sehen gewesen sei. Zudem hatte er gesagt, es habe im polnischen Team an fußballerischer Qualität gefehlt. Er selbst habe persönlich nicht mehr tun können. 

Die taktische Aufstellund der polnischen Nationalmannschaft:  Fabianski - Jedrzejczyk, Glik, Bednarek, Bereszynski - Kurzawa, Goralski, Krychowiak, Zielinski - Grosicki, Lewandowski


Japan gegen Polen: Das WM-Spiel im LIVE-TICKER


Wer die Partie nicht live im TV oder im LIVE-STREAM schauen kann, muss natürlich nicht auf Live-Infos verzichten. So bietet Goal einen LIVE-TICKER zu Japan gegen Polen an, der Euch die kompletten 90 Minuten lang über alle wichtigen Szenen und den Spielstand auf dem Laufenden hält.

Anpfiff des Spiels Japan gegen Polen ist am Donnerstag um 16 Uhr. Neben allen Toren, Karten und Chancen, die detailliert beschrieben werden, bietet der LIVE-TICKER von Goal dabei auch weitere Statistiken an, zum Beispiel zu Ballbesitz oder Torschüssen.

Lewandowski Polen Senegal WM 2010 19062018


So liefen die bisherigen WM-Spiele von Japan


Kolumbien - Japan 1:2 (1:1):

Tore: 0:1 Kagawa (6., Elfmeter), 1:1 Quintero (39.), 1:2 Osako (73.) 

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte Sanchez (3., Kolumbien)

Japan - Senegal 2:2 (1:1):

Tore: 0:1 Mane (11.), 1:1 Inui (34.), 1:2 Wague (71.), 2:2 Honda (78.)


So liefen die bisherigen WM-Spiele von Polen


Polen - Senegal 1:2 (0:1):

Tore: 0:1 Cionek (37., Eigentor), 0:2 Niang (60.), 1:2 Krychowiak (86.)

Polen - Kolumbien 0:3 (0:1):

Tore : 0:1 Mina (40.), 0:2 Falcao (70.), 0:3 Cuadrado (75.)

Polen Senegal WM 2018 19062018


Die Opta-Fakten zum WM-Spiel Japan gegen Polen


  • Japan gewann die beiden bisherigen Duelle gegen Polen, mit 5:0 im Februar 1996 und 2:0 im März 2002.
  • Japan blieb in vier der letzten fünf WM-Partien gegen europäische Kontrahenten torlos (ein Sieg, zwei Remis, zwei Niederlagen), nur beim 3:1 gegen Dänemark 2010 nicht.
  • Polen traf bei einer WM nur einmal auf ein asiatisches Team. 2002 verlor Polen in der Gruppenphase mit 0:2 gegen Südkorea.
  • Keisuke Honda wurde mit seinem Tor gegen Senegal zum ersten Japaner, der bei drei verschiedenen WM-Turnieren treffen konnte (2010, 2014, 2018).
  • Durch die Niederlage gegen Kolumbien schied Polen als erstes europäisches Team der WM 2018 aus dem Wettbewerb aus. Zum dritten Mal in Folge scheiterte Polen bereits in der Gruppenphase (wie auch 2002 und 2006).
  • Takashi Inui erzielte drei Tore in seinen letzten drei Einsätzen für Japan, zuvor hatte er in 26 Länderspielen lediglich zweimal getroffen.
  • Polen könnte erstmals in seiner WM-Geschichte alle drei Gruppenspiele verlieren.
  • Japan blieb seit 2002 nie drei Spiele in Folge bei einer WM unbesiegt – damals überstand Japan die Gruppenphase ungeschlagen und qualifizierte sich für das Achtelfinale.
  • Polen spielte seit einem 1:0 über Portugal 1986 bei Weltmeisterschaften nicht mehr zu null und kassierte in den seither zehn Partien 23 Gegentore.
  • Japan traf bei der WM 2018 bereits viermal, doppelt so oft wie 2014. Nur 2002, als man gemeinsam mit Südkorea Gastgeber war, gelangen den Japanern mehr Tore (fünf).

Mehr zu Japan, Polen und WM-Gruppe H:

 

Schließen