Jan Aage Fjörtoft exklusiv über Niko Kovac als kommenden Bayern-Trainer: "Er verinnerlicht die Klub-Mentalität"

Kommentare()
Getty
Am Samstag bestreitet Niko Kovac sein letztes Spiel mit Eintracht Frankfurt. Jan Aage Fjörtoft sieht ihn für die Zukunft beim FC Bayern gut gerüstet.


EXKLUSIV

Für den Wechsel von Niko Kovac zum FC Bayern München schreibt Frankfurt-Legende Jan Aage Fjörtoft dem 46-Jährigen alle notwendigen Qualitäten zu, die es dafür benötigt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Er ist eine natürliche Autoritätsperson, eine echte Führungspersönlichkeit. Zudem verinnerlicht er die Mentalität des FC Bayern. Um einen großen Klub wie die Bayern trainieren zu können, muss man die Kultur des Vereins verstehen und kennen. Ein guter Start für ihn also", sagte der 51-Jährige exklusiv gegenüber Goal.

Fjörtoft über Kovac beim FC Bayern: "Kann seinen Ideen freien Lauf lassen"

Beim deutschen Rekordmeister findet Kovac eine Vielzahl an Top-Stars wieder, weswegen Fjörtoft glaubt, dem Kroaten stünden dort alle taktischen Marschrouten offen.

"Bei den Bayern kann er seinen Ideen freien Lauf lassen. Ich glaube wir werden einen FC Bayern sehen, der sich ein wenig verändern wird. Er wird auf jeden Fall einen Kader haben, der in die Tiefe geht, also ganz anders als in Frankfurt."

Niko Kovac Eintracht Frankfurt FC Schalke

Mit welcher Taktik Kovac die Bayern auflaufen lassen wird, will der Norweger noch nicht prophezeien: "Er wird nicht gleich mit einem bestimmten System starten, sondern sich anpassen. Am Ende geht es darum, Spiele zu gewinnen."

DFB-Pokal-Finale: "Frankfurt befindet sich in einer guten Position"

Hinsichtlich des DFB-Pokal-Finales in Berlin (Samstag, 20.00 Uhr im LIVE-TICKER) sieht der ehemalige Stürmer die SGE in einer optimalen Ausgangssituation. "Ich glaube Frankfurt befindet sich in einer guten Position und hat nichts zu verlieren."

Auf eine Überraschung hofft Fjörtoft dennoch: "Neun von zehn Spielen würden sie wohl verlieren, ich hoffe, dieses ist genau das eine siegreiche."

Mehr zum FC Bayern München:

Schließen