WM 2018: Was macht Ex-Bayern-Stürmer Ivica Olic bei Kroatien?

Kommentare()
Getty
Immer mal wieder ist er auf der Trainerbank von Kroatien zu sehen, der Ex-Bayern-Stürmer Ivica Olic. Was genau macht er beim WM-Halbfinalisten?

Von 2007 bis 2016 spielte Ivica Olic in der Bundesliga, zunächst für den Hamburger SV, dann für den FC Bayern, für den VfL Wolfsburg und noch einmal beim HSV. Zudem ließ er seine aktive Karriere in der Saison 2016/17 bei 1860 München ausklingen und spielte von Oktober 1998 bis Anfang 2000 zu Beginn seiner Laufbahn auch mal kurz für Hertha BSC - und nun ist er bei der WM 2018 Teil des Trainer-Teams von Kroatien.

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Aber was genau macht Olic eigentlich beim WM-Halbfinalisten?


WM 2018: Ivica Olic ist Co-Trainer von Kroatien


Der frühere Bundesliga-Angreifer Olic ist seit Oktober 2017 unter Chefcoach Zlatko Dalic Co-Trainer der kroatischen Nationalelf. Bei der WM 2018 in Russland arbeitet der 38-Jährige daher hautnah mit Luka Modric und Co. zusammen.

Es ist Olic' erster Job im Trainergeschäft.


Kroatien: War Ivica Olic selbst Nationalspieler?


Olic war früher kroatischer Nationalspieler, hat insgesamt 104 A-Länderspiele für Kroatien bestritten, in denen ihm 20 Tore gelangen. Sein Debüt hatte er 2002 gefeiert, bei vier großen Turnieren stand er in Kroatiens Kader.

Das beste Ergebnis dabei war der Viertelfinal-Einzug bei der EM 2008. Damals hatte Kroatien in der Gruppe unter anderem Deutschland mit 2:1 geschlagen, Olic steuerte eines der beiden Tore bei. Zuletzt war er bei der WM 2014 dabei.

Sein insgesamt letztes Länderspiel bestritt Olic dann im Oktober 2015 in der EM-Qualifikation gegen Malta (1:0).

Ivica Olic FC Bayern München 22052010

Kroatiens Co-Trainer Ivica Olic: Seine Stationen als Spieler

01/1997 - 10/1998 NK Marsonia
10/1998 - 01/2000 Hertha BSC
01/2000 - 07/2001 NK Marsonia
07/2001 - 07/2002 NK Zagreb
07/2002 - 07/2003 Dinamo Zagreb
07/2003 - 01/2007 ZSKA Moskau
01/2007 - 07/2009 Hamburger SV
07/2009 - 07/2012 FC Bayern
07/2012 - 01/2015 VfL Wolfsburg
01/2015 - 07/2016 Hamburger SV
07/2016 - 07/2017 1860 München

Wie schlägt sich Kroatien mit Co-Trainer Olic bei der WM?


Kroatien ist bei der WM 2018 bis ins Halbfinale vorgedrungen. Als Gruppenerster vor Argentinien, Nigeria und Island zog man ins Achtelfinale ein, wo man Dänemark nach Elfmeterschießen bezwingen konnte.

Im Viertelfinale hatten es die Kroaten mit Gastgeber Russland zu tun. Und es wurde ein denkwürdiger Thriller! In der Verlängerung schien Kroatien schon der sichere Sieger zu sein, doch dann glich Mario Fernandes doch noch zum 2:2 für die Russen aus. Im Elfmeterschießen hatten die Kroaten aber letztlich die besseren Nerven und Ivan Rakitic verwandelte wie schon gegen Dänemark den entscheidenden Strafstoß zum Weiterkommen.

Im Halbfinale bekommt es Kroatien, das nach 1998 zum zweiten Mal in der Runde der besten vier Mannschaften der Welt steht, mit England zu tun. Das zweite Halbfinale bestreiten Frankreich und Belgien.

Mehr zu Ivica Olic, Kroatien und der WM 2018:

Nächster Artikel:
Real Madrid bei Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Juventus vs. AC Milan: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights, TICKER und Co. - alles zur Übertragung der Supercoppa
Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Schließen