Islands Staatspräsident beim EM-Viertelfinale in der Fankurve

Kommentare()
Getty Images
Erst Ende Juni wurde Johannesson zum Staatspräsident des kleinen Landes gewählt. Das Spiel der isländischen Mannschaft will er nun ganz volksnah in der Fankurve verfolgen.

Islands neugewählter Staatspräsident Gudni Johannesson wird das EM-Viertelfinalduell seiner Nationalmannschaft gegen Frankreich am Sonntag (21.00 Uhr im LIVE-TICKER) in St. Denis nicht auf der Ehrentribüne verfolgen, sondern in der Kurve mit den rund 10.000 Fans aus seinem Land.

"Warum sollte ich im VIP-Raum sitzen und Champagner trinken?", sagte der 48-Jährige. "Nein, ich werde im Pulk mit den Fans stehen, mit meinem isländischen Nationalmannschaftstrikot am Leib. Und bei allem Respekt vor Frankreich, sie sollten uns nicht unterschätzen."

Unabhängig vom Ausgang der Partie gegen den favorisierten EM-Gastgeber will Johannesson den isländischen Nationalspielern nach ihrer Rückkehr einen großen Bahnhof bereiten: "Ob die Spieler nun nach diesem Spiel nach Hause kommen oder erst später, sie werden einen Empfang erleben, der Helden würdig ist."

Nächster Artikel:
Borussia Dortmunds Sebastian Kehl: Offenes Ohr und waches Auge im Hintergrund
Nächster Artikel:
French Connection: Fabregas ist Monacos neuer Anführer im Abstiegskampf
Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Schließen