Inter Mailands Sportdirektor glaubt nicht an Özil-Wechsel im Januar

Kommentare()
Getty Images
Inter Mailand hat Interesse an Mesut Özil. Allerdings geht man bei den Nerazzurri nicht davon aus, dass der Spielgestalter im Winter zu haben ist.

Piero Ausilio, Sportdirektor des Serie-A-Dritten Inter Mailand, glaubt nicht, dass der Weltmeister Mesut Özil den FC Arsenal im Winter nicht verlassen wird.

Bayern unter Ancelotti: Grüppchenbildung und lasches Training?

Gegenüber Premium Sport gab Ausilio zu verstehen, dass man zwar für die kommende Transferperiode auf der Suche nach Verstärkungen sei, aber nicht an einen Wechsel Özils glaube. "Ich denke nicht, dass Spieler wie Özil im Januar wechseln", so der 45-Jährige. Zuvor hatte der Inters Präsident Erick Thohir vermeldetet, dass man sich mit einer Verpflichtung des Spielmachers beschäftige.

Özils Vertrag läuft zum Saisonende aus, deshalb wäre für die Gunners im Januar eventuell die letzte Möglichkeit eine Ablösesumme für den 28-Jährigen, der in dieser Saison noch keine Torbeteiligung in der Premier League zu Stande brachte, zu kassieren.

Nächster Artikel:
Asien-Cup: Japan ohne Punktverlust im Achtelfinale
Nächster Artikel:
Fußball unterm Hakenkreuz: Wie das "Todesspiel von Kiew" zum Mythos wurde
Nächster Artikel:
Exklusiv: Tomas Satoransky sieht Kobe Bryant als “Messi des Basketballs”
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. UD Levante: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zum Copa-del-Rey-Rückspiel
Nächster Artikel:
Copa del Rey: Real Madrid trotz Pleite weiter, Girona kegelt Atletico raus
Schließen