Torwart-Legende Iker Casillas glaubt nicht an die Mondlandung und lässt Twitter-User abstimmen

Kommentare()
Getty
Iker Casillas hat in den Social-Media-Kanälen für Aufsehen gesorgt. Er glaubt nicht daran, dass die Mondlandung vor fast 50 Jahren stattfand.

Der ehemalige Welttorhüter Iker Casillas ist offenbar ein Freund von Verschwörungstheorien. Er bezweifelt die Mondlandung 1969 und ließ die Twitter-User darüber abstimmen.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Nächstes Jahr wird sich die erste (angebliche) Mondlandung zum 50. Mal jähren“, schrieb der Keeper vom FC Porto bei Twitter und ergänzte. "Ich sitze hier gerade beim Diner mit Freunden und diskutiere darüber - und ich will auch euch fragen."

Casillas-Umfrage: Mehrheit glaubt an die Mondlandung

"Also", schrieb Casillas, "glaubt ihr, dass der Mann damals den Mond betreten hat? Ich nämlich nicht!“

Unter seinem Tweet veröffentlichte Casillas eine entsprechende Umfrage. 60 Prozent der Teilnehmer halten die Mondlandung demnach für echt.

Mehr zu Iker Casillas:

Schließen