ICC 2018: Christian Pulisic von Borussia Dortmund verpasst Man-Of-The-Match-Auszeichnung aufgrund seines Alters

Kommentare()
Getty
Christian Pulisic machte am Sonntagabend zwischen dem BVB und Liverpool den Unterschied. Trotzdem wurde er nicht zum besten Spieler geehrt.

Offensivspieler Christian Pulisic hat Borussia Dortmund beim ICC 2018 gegen den FC Liverpool mit zwei Treffern zum 3:1-Sieg geschossen, wurde aufgrund seiner erst 19 Jahre aber nicht zum Spieler des Spiels gewählt.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Die Ehrung bei der Partie am Sonntagabend oblag dem Sponsor, der Biermarke Heineken. Da der Konsum von Alkohol in den USA erst mit Vollendung des 21. Lebensjahres erlaubt ist, konnte dem 19-jährigen Pulisic die Auszeichnung nicht überreicht werden.

Man of the Match: Liverpool-Star van Dijk statt BVB-Youngster Pulisic

Stattdessen ging der Preis an Liverpools Defensivmann Virgil van Dijk, der die Reds in der ersten Halbzeit mit einem Kopfball in Führung gebracht hatte.

Pulisic wurde erst zur zweiten Hälfte eingewechselt und drehte die Partie mit einem verwandelten Foulelfmeter (66.) und einem weiteren Treffer nach einem Konter (89.) im Alleingang. Kurz vor dem Schlusspfiff erhöhte Youngster Jacob Bruun Larsen und sicherte dem BVB seinen zweiten Erfolg auf der US-Tour.

Mehr zu Christian Pulisic und Borussia Dortmund:

Schließen