Hugo Sanchez schießt gegen James: Hatte nicht den Charakter, um bei Real zu bestehen

Kommentare()
Getty Images
Der ehemalige Madrid-Profi Hugo Sanchez stellt die Mentalität von Bayerns Neuzugang James Rodriguez in Fragen. Ihm fehle der nötige Charakter.

Der ehemalige Madrilene Hugo Sanchez attackiert James Rodriguez. "Ein Charakter muss sich verfestigen und das ist, was James fehlte", kritisiert der 59-Jährige gegenüber Radio Marca. Der Kolumbianer konnte sich bei Real Madrid letztendlich nicht durchsetzen und wechselte am Dienstag zum FC Bayern München.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Laut Sanchez fehle ihm der nötige Charakter, um bei den Königlichen erfolgreich zu sein. Mit dem Amtsantritt von Zinedine Zidane im Januar 2016 war der heute 26-Jährige nicht mehr erste Wahl und landete immer häufiger auf der Bank oder der Tribüne.

Douglas Costa verlässt Bayern und wechselt zu Juventus

"James musste Zidane beweisen, dass er ihm in jedem Spiel vertrauen kann", so der Mexikaner. Doch dies gelang ihm nicht. "Um für Real Madrid zu spielen, musst du noch ein wenig mehr investieren", findet Sanchez.

In der abgelaufenen Saison machte James 22 Spiele in der Primera Divison, schoss acht Tore und bereitete sechs Treffer vor. Ab der kommenden Spielzeit trägt der WM-Torschützenkönig von 2014 nun für die nächsten zwei Jahre auf Leihbasis das Trikot des deutschen Rekordmeisters. Weiter besitzt der FCB eine Kaufoption. 

Beim FC Bayern eröffnet Rodriguez Carlo Ancelotti viele neue taktische Optionen, weil er im Starensemble von der Isar gleich auf mehreren Positionen eine Rolle spielen könnte.

Nächster Artikel:
Wegen Steuerhinterziehung verurteilt: Cristiano Ronaldo akzeptiert Bewährungsstrafe und muss Mega-Summe zahlen
Nächster Artikel:
Chaos beim 1. FC Kaiserslautern: Sponsor attackiert Klub-Boss Patrick Banf
Nächster Artikel:
Premier League: Hector Bellerin vom FC Arsenal erleidet Kreuzbandriss
Nächster Artikel:
Flugzeug mit Emiliano Sala an Bord wird vermisst
Nächster Artikel:
Ligue 1: Mittelfeldspieler Adrien Rabiot legt nach Versetzung wohl Beschwerde gegen PSG ein
Schließen