News Spiele
DFB-Pokal

HSV vs. Nürnberg: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zum DFB-Pokal

17:45 MEZ 05.02.19
HSV Nürnberg TV LIVE STREAM DFB Pokal
Im DFB-Pokal-Achtelfinale trifft der Hamburger SV auf den 1. FC Nürnberg. Goal erklärt, wie Ihr die Partie im TV und LIVE-STREAM sehen könnt.

Im Achtelfinale des DFB Pokals empfängt der Hamburger SV den 1. FC Nürnberg . Anstoß der Begegnung ist am Dienstag um 18.30 Uhr im Volksparkstadion in Hamburg.

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams liegt bereits knapp fünf Jahre zurück. In der Saison 2013/14 standen sich der HSV und Nürnberg in der Bundesliga gegenüber, damals setzte sich der Hamburger SV mit 2:1 durch.

In diesem Artikel erklären wir Euch, wie Ihr die Pokalbegegnung zwischen Hamburg und Nürnberg live im TV und LIVE-STREAM sehen könnt. Zudem informieren wir Euch über die Aufstellungen beider Mannschaften sowie die Möglichkeiten, die Partie im LIVE-TICKER zu verfolgen.


HSV vs. Nürnberg: Alle Infos zur Partie im DFB Pokal


Duell

Hamburger SV - 1. FC Nürnberg

Datum

Dienstag, 05. Februar 2019, 18.30 Uhr

Ort

Volksparkstadion, Hamburg

Zuschauer

57.000 Plätze

 

HSV vs. Nürnberg live im TV verfolgen


Zunächst die schlechte Nachricht für alle Interessenten der Pokalbegegnung: Das Achtelfinale des DFB Pokals zwischen dem HSV und Nürnberg wird leider nicht live im TV übertragen. Die ARD zeigt am Dienstag und Mittwoch zwar je eine Begegnung, die Partie zwischen dem HSV und Nürnberg wird allerdings nicht angeboten.

Während am Dienstagabend das Duell zwischen dem BVB und Werder Bremen live in der ARD ausgestrahlt wird, zeigt der TV-Sender am Mittwoch die Begegnung zwischen Hertha BSC und dem FC Bayern.

Folglich ist der Pay-TV-Sender Sky die einzige Anlaufstelle, um Hamburg gegen Nürnberg live im TV zu sehen. Dort wird die Partie am Dienstag auf dem Sender Sky Sport HD 2 übertragen.

Hierfür benötigt man ein Abonnement bei Sky. Je nach Paket ist dieses ab 19,99 monatlich zu erstehen. Weitere Informationen zum Abo findet ihr auf der Sky-Homepage.


HSV vs. Nürnberg im LIVE-STREAM sehen


Parallel zur TV-Übertragung können Sky -Kunden das Achtelfinale des DFB-Pokals zwischen dem HSV und Nürnberg auch via LIVE-STREAM mitverfolgen. Hierzu benötigt Ihr Sky Go.

Mithilfe der App von Sky Go könnt Ihr die Begegnung ganz entspannt auf Eurem Smartphone, Tablett oder auch dem Laptop verfolgen. Somit könnt Ihr HSV vs. Nürnberg ganz bequem von unterwegs live miterleben.


HSV vs. Nürnberg: Die Aufstellungen


Beim HSV sind nach dem 0:2 bei Bielefeld in der 2. Liga drei Startelfänderungen auszumachen: Bates, Özcan und Arp ersetzen Vagnoman, Ito (beide Bank) und Jung (nicht im Kader).

Aufstellung HSV: Pollersbeck, Van Drongelen, Bates, Douglas, Narey, Holtby, Arp, Jatta, Sakai, Mangala, Özcan

Aufstellung Nürnberg: Mathenia, Goden, Ewerton, Ishak, Kerk, Behrens, Palacios, Valentini, Pereira, Mühl, Petrak


HSV vs. Nürnberg im LIVE-TICKER


Wer keine Möglichkeit hat, die Partie zwischen Hamburg und Nürnberg im TV oder LIVE-STREAM zu verfolgen, kann dank zahlreicher LIVE-TICKER stets auf dem Laufenden bleiben.

Auch Goal bietet einen LIVE-TICKER zur Partie zwischen dem HSV und Nürnberg an. Neben blitzschnellen Aktualisierungen bei Toren, Großchancen, Schiedsrichterentscheidungen oder sonstigen Highlights versorgt Euch der Tickerer noch mit spannenden Fakten und Statistiken rund um das Achtelfinale im DFB-Pokal.


HSV (Hamburger SV) vs. 1.FC Nürnberg: Die Opta-Fakten zur Partie


  • Hamburg und Nürnberg standen sich in der Vergangenheit 2-mal im Pokal gegenüber. Der HSV unterlag im Achtelfinale 1964/65 (1:3) wie auch im Halbfinale 1981/82 (0:2), beides auswärts. 
  • Der 1. FC Nürnberg verlor die letzten drei Pokal-Achtelfinals allesamt ohne eigenen Torerfolg (0:2 n.V. gegen Wolfsburg 2017/18, 0-2 gegen Hertha BSC 2015/16, 0:1 gegen Greuther Fürth 2011/12). Das letzte Mal ins Viertelfinale kam der Club 2010/11 durch ein 2:0 gegen die Offenbacher Kickers.
  • Der HSV ist im Pokal immer für ein Tor gut: Seit der Pokalsaison 2006/07 trafen die Hamburger nur beim 0:5 gegen Bayern im Viertelfinale 2013/14 nicht und erzielten somit in diesem Zeitraum in 31 von 32 DFB-Pokalpartien mindestens einen Treffer (insgesamt 75).