HSV-Boss Bernd Hoffmann will Aus von Investor Kühne verhindern

Kommentare()
Getty
Mit Klaus-Michael Kühne hat der große HSV-Sponsor seinen Rückzug verkündet. Das sei nicht im Interesse des Vereins, beonte der Klub-Boss.

HSV-Präsident Bernd Hoffmann hat sich zum möglichen Aus von Investor Klaus-Michael Kühne geäußert und betont, dass der Hamburger SV an einer Trennung nicht interessiert sei.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Wir sind mit Herrn Kühne in einem guten und regelmäßigen Austausch.“ sagte Hoffmann Sport1 und stellte klar: "Eine Trennung von Herrn Kühne wird von uns keinesfalls angestrebt."

Investor Kühne bemängelt fehlendes Konzept beim HSV

Kühne selbst hatte in der Welt am Sonntag noch gesagt, dass er momentan kein Konzept sehe, "für das es sich lohnt, weiterhin Geld zu investieren".

Seine Anteile wolle er stattdessen verkaufen. Als potenzieller Käufer wurde zuletzt unter anderem der frühere HSV-Coach Felix Magath ins Spiel gebracht.

Mehr zum Hamburger SV:

Nächster Artikel:
Caligiuri schießt Schalke zu wichtigem Sieg gegen Wolfsburg
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. CD Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Partie
Nächster Artikel:
Kansas City Chiefs vs. New England Patriots heute live im TV und LIVE-STREAM - so seht Ihr die NFL-Playoffs
Nächster Artikel:
Premier League: Tottenham feiert Last-Minute-Sieg, Manchester City mit Pflichtsieg, Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea
Nächster Artikel:
NFL-Playoffs: New Orleans Saints vs. LA Rams heute live im TV und LIVE-STREAM
Schließen