News Spiele
Deutschland

Hosen-Affäre um Jogi Löw kein Beschwerdegrund für DFB

17:24 MESZ 14.06.16
Jogi Löw DFB-Team 16112016
Die Bilder des deutschen Bundestrainers, die in den sozialen Medien für Aufregung sorgen, sind kein Beschwerdegrund für den DFB. Im deutschen TV wurden die Bilder nicht gezeigt.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat wegen der Hosen-Affäre um Bundestrainer Joachim Löw auf eine offizielle Beschwerde bei der Europäischen Fußball-Union UEFA verzichtet. Man habe sich lediglich informiert, wie diese Bilder zustande und dann in die Öffentlichkeit gekommen seien, teilte der DFB am Dienstag mit.

Der Bundestrainer hatte sich währen des ersten Gruppenspiels der DFB-Auswahl gegen die Ukraine (2:0) in den Schritt gefasst und mit seiner Aktion in den sozialen Medien für helle Aufregung gesorgt.

Diese Bilder wurden aber nicht im deutschen Fernsehen gezeigt, sondern von einem italienischen Sender veröffentlicht, der auch die Rechte an der sogenannten Trainer-Cam erworben hat.