News Spiele
Bundesliga

Hans-Joachim Watzke: Marco Reus soll Karriere bei Borussia Dortmund beenden

13:05 MEZ 12.03.18
Marco Reus Hans Joachim Watzke Michael Zorc Borussia Dortmund
Marco Reus' Verlängerung beim BVB löste bei vielen BVB-Anhängern Freudentaumel aus. Klub und Spieler reden sogar von einem Karriereende beim BVB.

Marco Reus hat mit seiner Verlängerung bei Borussia Dortmund ein klares Zeichen gesendet. Spieler und Klub können sich passenderweise ein gemeinsames Karriereende im Jahr 2023 vorstellen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Das ist das beidseitige Ziel", wird Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im kicker zitiert. Er meint damit das Karriereende von Reus nach Ablauf seines Vertrags beim BVB. Seit kurzem ist klar: Dieses Arbeitspapier läuft bis zum 30. Juni 2023.

Bei Vertragsende 34 Jahre alt: Reus' letzter großer Vertrag?

Reus wäre zu diesem Zeitpunkt 34 Jahre alt. Somit verwundern die Pläne von einem Karriereende in Dortmund nicht. Dass Watzke die Absichten von Klub und Spieler aber doch so deutlich anspricht, darf als Zeichen gewertet werden.

Der Nationalspieler ist trotz zuletzt schwieriger Phasen zufrieden in Dortmund und auch der BVB ist froh, ihn in seinen Reihen zu wissen. Schon 2015 hatte Reus mit einer Verlängerung in sportlich schwierigen Zeiten ein Statement abgegeben.