Granit Xhaka über Arsenal-Kabine nach EL-Finalpleite gegen Chelsea: "Niemand hat gesprochen"

Kommentare()
Granit Xhaka vom FC Arsenal hat erklärt, in der Kabine der Gunners habe nach Spielende gegen den FC Chelsea komplette Ruhe geherrscht.

Arsenal-Profi Granit Xhaka hat preisgegeben, dass nach der Niederlage im Europa-League-Finale gegen den FC Chelsea (1:4) am Mittwoch in der Kabine der Gunners komplette Stille herrschte: "Emery, die Spieler, niemand hat in der Kabine gesprochen", sagte der Schweizer gegenüber Reportern nach dem Finale in Baku.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Begründen konnte er die Ruhe von Trainer Unai Emery allerdings nicht ganz: "Ich weiß nicht, warum. Er war natürlich enttäuscht. Es war eine große Chance für uns und wir haben sie nicht genutzt."

Arsenals Granit Xhaka: Wissen um unsere Fehler

"Wir wissen, wie wir gespielt und verloren haben", ergänzte der Mittelfeldspieler. "Da muss man nicht herumschreien. Es bringt nichts, nach einer solchen Niederlage herumzuschreien."

Eden Hazard hatte die Blues mit zwei Toren und einem Assist zum Titel geführt, Alex Iwobi erzielte den einzigen Treffer für die Gunners.

Schließen