News Spiele
Mit Video

Gladbach vs. SC Freiburg: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights, LIVE-TICKER und Co. - so wird die Bundesliga übertragen

19:38 MEZ 15.03.19
Borussia Mönchengladbach Gladbach SC Freiburg TV LIVE STREAM Bundesliga
Am Freitag bekommt es Freiburg in der Bundesliga mit Gladbach zu tun. Wir sagen Euch, wie Ihr die Partie im TV und im LIVE-TICKER schauen könnt.

In Champions League und Europa League sind vorerst alle Entscheidungen gefallen, nun steht wieder die Bundesliga auf dem Programm: Borussia Mönchengladbach und der SC Freiburg läuten an diesem Freitag den 26. Spieltag ein. Anstoß ist am 15. März um 20.30 Uhr.

Die Highlights von Gladbach vs. Freiburg gibt's heute 40 Minuten nach Abpfiff bei DAZN. Hier den Gratismonat sichern!

Beide Vereine konnten ihre Spiele am letzten Wochenende gewinnen. Während Gladbach nach zuletzt drei Niederlagen und einem Unentschieden in Mainz einen knappen 1:0-Erfolg feierte, setzte sich Freiburg in einer bis zum Ende offenen Partie mit 2:1 gegen Hertha durch.

Mit Blick auf die Tabelle scheinen die Rollen klar verteilt zu sein - aber sind sie es tatsächlich? Gladbach braucht im Rennen um die europäischen Plätze einen Sieg, um Leipzig auf den Fersen zu bleiben und außerdem Leverkusen auf Abstand zu halten. Freiburg will sich dagegen mit drei Punkten weiteren Raum im Abstiegskampf verschaffen.

Bei Goal erfahrt Ihr, wo die Partie zwischen Gladbach und Freiburg live im TV übertragen wird und welche LIVE-STREAMS für Euch zur Verfügung stehen. Außerdem erklären wir Euch, wie Ihr Euch anschließend schnell die Highlights der Begegnung anschauen könnt.


Gladbach empfängt den SC Freiburg: Die Bundesliga-Partie in der Übersicht


Duell

Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg

Datum

Freitag, 15. März 2019 | 20.30 Uhr

Ort

Borussia-Park, Mönchengladbach

Zuschauer

54.000 Plätze


Gladbach vs. Freiburg heute live im TV sehen


Zunächst die schlechten Nachrichten: Zwar hat sich Eurosport die Rechte an allen Freitags- und Montagsspielen der Bundesliga gesichert, im Free-TV wird die Begegnung zwischen Gladbach und Freiburg deswegen aber trotzdem nicht übertragen.

Die Partien werden auf dem Spartensender Eurosport 2 HD Xtra gezeigt - und wie Ihr diesen Sender empfangen könnt, wird im folgenden Absatz erklärt.

Gladbach gegen Freiburg heute live im TV bei Eurosport 2 HD Xtra

Um Eurosport 2 HD Xtra zu sehen, benötigt man zunächst ein HD-Plus-Abo, das monatlich 5,75 Euro kostet. Zusätzlich ist das Abo für Eurosport 2 HD Xtra für weitere fünf Euro im Monat notwendig. Für insgesamt 10,75 Euro könnt Ihr somit alle Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga im TV anschauen.

Zwar rollt der Ball erst ab 20.30 Uhr, die Übertragung der Partie zwischen Gladbach und Freiburg beginnt aber bereits eine Stunde vor Anstoß. In den Vorberichten liefern Euch Moderator Jan Henkel und Experte Matthias Sammer wie gewohnt ausführliche und hintergründige Analysen.


Gladbach vs. Freiburg: Die Freitagsspiele im LIVE-STREAM schauen


Ihr könnt das Aufeinandertreffen zwischen Gladbach und Freiburg nicht am TV verfolgen? Eurosport hat auch einen LIVE-STREAM für Euch im Angebot, sodass Ihr die Partie parallel zur TV-Übertragung bei Eurosport 2 HD Xtra auch im Eurosport Player schauen könnt.

Gladbach vs. Freiburg heute im LIVE-STREAM: Eurosport Player

Um auf den LIVE-STREAM zugreifen zu können, müsst Ihr aber dennoch bezahlen. Der Jahres-Pass ist dabei die günstigste Variante: Ihr bucht den Eurosport Player für die gesamte Saison und zahlt dafür 4,99 Euro im Monat.

Die Übertragung ist dabei dieselbe wie im TV. Auch am Kommentar ändert sich dadurch nichts.


Gladbach vs. Freiburg: Die Highlights auf DAZN


Wusstet Ihr, dass die Bundesliga-Highlights 40 Minuten nach dem Ende auch bei DAZN laufen? Das gilt auch für die Begegnung zwischen Gladbach und Freiburg am Freitag (15. März, Anstoß 20.30 Uhr).

Hier geht's zu den Highlights von Gladbach - Freiburg, die Ihr per Gratismonat kostenlos sehen könnt 

Gegen 23 Uhr liefert Euch DAZN eine Zusammenfassung des Aufeinandertreffens, in der Ihr alle Tore, Chancen, Platzverweise und weitere entscheidenden Szenen sehen könnt.

Dafür müsst Ihr jedoch ein Abo bei DAZN besitzen. Das kostet 9,99 Euro im Monat und bietet Euch neben den Highlights der Bundesliga auch alle Duelle der Premier League, LaLiga, Serie A und Ligue 1 im LIVE-STREAM.

Seit dieser Saison gehören zudem die Champions League und Europa League zum festen Programm des Streamingdienstes.

Ihr interessiert Euch auch für andere Sportarten? Dann kommt Ihr ebenfalls auf Eure Kosten, denn DAZN ist auch die Heimat der NBA, NFL und NHL.

Aber das Beste daran? Der erste Monat ist für Euch sogar kostenlos und das Abo kann problemlos gekündigt werden.


Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg: Das heutige Spiel in der Fakten-Vorschau


Die Borussen gewannen die letzten vier Heimspiele gegen Freiburg und ließen in den letzten sieben nur zwei Gegentore zu. Allerdings verloren sie in dieser Saison die letzten drei Heimspiele mit insgesamt elf Gegentoren

Die acht Rückrunden-Tore der Fohlen (viertschlechtester Wert aller Klubs) schossen acht verschiedene Spieler. In den letzten 13 Partien ging der Tabellenvierte, der seinen 700. Bundesligasieg feiern könnte, nur einmal mit einer Führung in die Pause.

Die Breisgauer waren nur in einem der letzten zehn Gastspiele erfolgreich (1:0 in Nürnberg am 22. Dezember) und blieben in den letzten beiden ohne Torerfolg. Sie verloren aber nur eine der letzten sechs Aufgaben (0:2 in Leverkusen am 2. März). Vincenzo Grifo, in der vergangenen Saison noch in Gladbacher Diensten, war an sechs der letzten zehn Freiburger Tore beteiligt.

Die Duelle zwischen Mönchengladbach und dem SC Freiburg in Zahlen:

  • Heimbilanz: 9 S, 6 U, 1 N - 29:16 Tore
  • Gesamtbilanz: 10 S, 11 U, 12 N - 41:48 Tore
  • Letzter Heimsieg: 3:1 am 5.5.18
  • Letzte Heimniederlage: 1:2 am 1.4.95
  • Letzte Elfmeter: Gladbach (7/4): Hazard am 26.10.18 Freiburg (7/4): Petersen am 26.10.18
  • Letzter Platzverweis: Gladbach (3): Xhaka am 19.4.14 Freiburg (3): Toprak am 7.5.11
  • Aktuelle Borussen-Schützen gegen Freiburg: Herrmann (3), Drmic (2), Hazard (3), Raffael (2), Elvedi, Johnson, Stindl, Strobl
  • Freiburger Schützen gegen Gladbach: Petersen (4), Höler, Kleindienst, Waldschmidt

Gladbach vs. Freiburg: Die Begegnung heute live im TICKER


Wer auf dem Laufenden bleiben, aber weder auf den TV noch auf einen LIVE-STREAM setzen möchte, ist bei Goal an der richtigen Adresse.

Denn wie viele andere Seiten liefern wir Euch auch am heutigen Freitag wieder einen LIVE-TICKER der Bundesliga.

Etwa 30 Minuten vor dem Anstoß beginnen wir mit der Vorberichterstattung und bringen Euch alle wichtigen Informationen näher. Sobald der Ball rollt, bleibt Ihr mit blitzschnellen Aktualisierungen immer auf dem neuesten Stand.

Das bedeutet, wir informieren Euch nicht nur, wenn Tore fallen, sondern auch bei Chancen, Platzverweisen und allen sonstigen Highlights der Partie.

Zudem erhaltet Ihr während der 90 Minuten interessante Statistiken, um Euch einen möglichst umfangreichen Eindruck von der Begegnung zu verschaffen.


Gladbach vs. Freiburg: Die Aufstellungen


Aufstellung M'Gladbach: Sommer – Johnson, Jantschke, Elvedi, Wendt – Zakaria, Strobl, Hofmann – Hazard, Plea, Stindl

Gladbach-Coach Dieter Hecking vertraut auf dieselbe Startformation, die auch beim 1:0-Auswärtssieg in Mainz auf dem Platz stand.

Im gewohnten 4-3-3-System beginnen Zakaria, Strobl und Hofmann im Mittelfeld, während Hazard, Stindl und Plea in der Offensive für Wirbel sorgen sollen.

Aufstellung Freiburg: Schwolow – Stenzel, Schlotterbeck, Heintz, Günter – Abrashi, Frantz – Haberer, Grifo, Waldschmidt - Petersen


Borussia Mönchengladbach vs. SC Freiburg: Die Opta-Fakten zur Partie heute


  • Borussia Mönchengladbach ist seit 14 Bundesliga-Heimspielen gegen den SC Freiburg ungeschlagen (neun Siege, fünf Remis). Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten ist die Borussia zu Hause so lange ohne Niederlage.
  • Nur gegen Schalke gewann Freiburg in der Bundesliga mehr Spiele (14) als gegen Mönchengladbach (12, wie gegen Frankfurt). Der SCF erzielte 48 Tore gegen Gladbach (wie gegen Bremen), gegen kein Team in der Bundesliga mehr.
  • Der SC Freiburg traf bereits 15-mal nach einer Standardsituation – Höchstwert mit Augsburg. Borussia Mönchengladbach kassierte jedoch zusammen mit München und Leipzig die wenigsten Gegentore nach einem ruhenden Ball (je sechs).
  • Nach vier Bundesliga-Spielen ohne Sieg (ein Remis, drei Niederlagen) kehrte Borussia Mönchengladbach mit dem 1:0 beim FSV Mainz auf die Siegerstraße zurück und beendete die geteilt längste Flaute unter Trainer Dieter Hecking im Oberhaus.
  • In allen zehn vorherigen Bundesliga-Spielzeiten mit mindestens 46 Zählern nach 25 Spielen landete Mönchengladbach am Ende der Saison unter den ersten vier. Elf Weiße Westen nach 25 BL-Partien sind zudem eingestellter Vereinsrekord.
  • Borussia Mönchengladbach verlor die jüngsten drei Bundesliga-Heimspiele allesamt, bei 1:11 Toren. Mehr Heimniederlagen in Serie gab es im Oberhaus zuletzt von November 2010 bis Februar 2011 für die Fohlen (fünf).
  • Der SC Freiburg verlor nur eines der letzten sechs Bundesliga-Partien (zwei Siege, drei Remis) – am 24. Spieltag mit 0:2 bei Bayer 04 Leverkusen.
  • Mit 30 Punkten hat der SC Freiburg schon elf Zähler Vorsprung auf Platz 16. Einen so großen Vorsprung auf Rang 16 zu so einem späten Saisonzeitpunkt verspielte noch kein Bundesliga-Team seit Einführung der Drei-Punkte-Wertung.
  • Der SC Freiburg gewann nur eine der letzten 10 Bundesliga-Auswärtspartien (vier Remis, fünf Niederlagen) – am 17. Spieltag gab es ein 1:0 beim 1. FC Nürnberg.
  • Freiburgs Coach Christian Streich traf in der Bundesliga auf keinen Trainerkollegen so oft wie auf Mönchengladbachs Dieter Hecking (elfmal). Streichs Bilanz gegen Hecking ist negativ: Drei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen.