Gerüchte um Schlägerei mit Sänger Berkay: Arda Turan bestätigt Konflikt

Kommentare
Arda Turan soll dem bekannten türkischen Sänger Berkay die Nase gebrochen haben. Nun bezog der Ex-Barca- und Atletico-Star Stellung.

Arda Turan soll sich türkischen Medienberichten zufolge mit dem bekannten Sänger Berkay geschlagen und diesem die Nase gebrochen haben. Jetzt bestätigte der ehemalige Barca-Star einen Konflikt, ging aber nicht näher auf die Umstände ein.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich möchte Stellung zu den Zeitungsberichten beziehen", schrieb Arda in einer Instagram-Story. Weiter hieß es: "Es gab einen Streit an meinem freien Tag. Aber der Grund ist ein anderer, als berichtet." 

Zoff mit Berkay: Fuhr Arda Turan mit einer Waffe ins Krankenhaus?

Laut türkischer Medien sei es in einer Istanbuler Diskothek zu einem Streit zwischen Arda und Berkay gekommen, weil Turan dessen Frau angeflirtet habe. Demnach habe Arda gesagt: "Wenn ich nicht verheiratet wäre, könnte ich an einer Frau wie Dir nicht vorbeigehen." 

Berkay bekam die Annäherungsversuche des  100-maligen Nationalspielers wohl mit und schaltete sich ein, woraufhin Arda angeblich zuschlug. 

Im Anschluss soll Turan mit einer Waffe ins Krankenhaus gefahren sein, Berkay auf dessen Zimmer aufgesucht und gebeten haben: "Ich wusste nicht, dass sie Deine Frau ist. Bitte töte mich."

Derzeit spielt der Angreifer für den Süper-Lig-Klub Basaksehir.

Mehr zu Ardan Turan:

Nächster Artikel:
Paul Scholes zur Krise bei Manchester United: "Selbst Lionel Messi hätte hier Probleme"
Nächster Artikel:
Testspiel in Dänemark: Österreich kassiert Pleite im hohen Norden
Nächster Artikel:
Manuel Neuer nach DFB-Pleite gegen Frankreich: "Es hat ausgesehen, als hätten wir in Holland 3:0 gewonnen"
Nächster Artikel:
Niederlande holen Remis beim WM-Dritten Belgien
Nächster Artikel:
Besser, aber nicht erfolgreicher: DFB-Team verliert in Frankreich
Schließen