Gerücht: Wechselt James Rodriguez als Kaka-Nachfolger in die MLS?

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Das Ancelotti-Aus bei Bayern spielt James Rodriguez nicht unbedingt in die Karten. Verlässt die Leihgabe von Real Madrid die Münchner vorzeitig?

Bei Real Madrid aussortiert, bei Bayern München einen schweren Stand. James Rodriguez kommt derzeit nicht richtig in Tritt. Nun, wo auch sein einstiger Förderer Carlo Ancelotti den deutschen Rekordmeister verlassen musste und Javi Martinez erst kürzlich betont hatte, dass der Kolumbianer nicht glücklich sei, steht plötzlich ein vorzeitiger Abschied im Raum.

Wie Don Balon berichtet, könnte James die Bayern vorzeitig verlassen. Doch der 26-Jährige würde nicht etwa zu den Königlichen in die spanische Hauptstadt zurückkehren, sondern könnte in die amerikanische MLS zu Orlando City wechseln. Dort soll er Brasilien-Legende Kaka beerben, der seinen Rücktritt verkündet hatte.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

James ist von den Bayern bis 2019 ausgeliehen, anschließlich besitzen die Münchner eine Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro. Bei Real Madrid stünde James noch bis 2021 unter Vertrag. Dass er das Team von Jupp Heynckes bereits im Winter wieder verlässt, scheint dennoch mehr als unwahrscheinlich.

Nächster Artikel:
Mageres Remis im Top-Spiel: Portugal sichert sich in Italien Gruppensieg
Nächster Artikel:
Zurück "bei meinen Jungs": Torjäger Anthony Modeste ab sofort wieder beim 1. FC Köln
Nächster Artikel:
Leonardo Bonucci in Mailand: Schon wieder hagelt es Pfiffe
Nächster Artikel:
Fix: 1. FC Köln nimmt Anthony Modeste wieder unter Vertrag
Nächster Artikel:
Türkei steigt nach Niederlage in die C-Gruppe der Nations League ab
Schließen