Gerücht: Wechselt James Rodriguez als Kaka-Nachfolger in die MLS?

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Getty
Das Ancelotti-Aus bei Bayern spielt James Rodriguez nicht unbedingt in die Karten. Verlässt die Leihgabe von Real Madrid die Münchner vorzeitig?

Bei Real Madrid aussortiert, bei Bayern München einen schweren Stand. James Rodriguez kommt derzeit nicht richtig in Tritt. Nun, wo auch sein einstiger Förderer Carlo Ancelotti den deutschen Rekordmeister verlassen musste und Javi Martinez erst kürzlich betont hatte, dass der Kolumbianer nicht glücklich sei, steht plötzlich ein vorzeitiger Abschied im Raum.

Wie Don Balon berichtet, könnte James die Bayern vorzeitig verlassen. Doch der 26-Jährige würde nicht etwa zu den Königlichen in die spanische Hauptstadt zurückkehren, sondern könnte in die amerikanische MLS zu Orlando City wechseln. Dort soll er Brasilien-Legende Kaka beerben, der seinen Rücktritt verkündet hatte.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

James ist von den Bayern bis 2019 ausgeliehen, anschließlich besitzen die Münchner eine Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro. Bei Real Madrid stünde James noch bis 2021 unter Vertrag. Dass er das Team von Jupp Heynckes bereits im Winter wieder verlässt, scheint dennoch mehr als unwahrscheinlich.

Nächster Artikel:
Bayern-Star Franck Ribery will weitermachen: "Möchte noch spielen bis mein Körper sagt: 'Es ist gut'"
Nächster Artikel:
Arsenal-Juwel Emile Smith Rowe bestätigt Absage an den FC Barcelona: "Arsenal ist der richtige Klub für mich"
Nächster Artikel:
Europa League: Besiktas fliegt gegen Malmö raus, Rapid triumphiert über die Rangers, Chelsea holt Zwei-Tore-Rückstand auf
Nächster Artikel:
Trotz Salzburger Schützenhilfe: RB Leipzig scheidet aus der Europa League aus
Nächster Artikel:
Bayer Leverkusen gewinnt nach Rückstand gegen Larnaka und sichert sich den Gruppensieg
Schließen