Frankreich-Torwart Hugo Lloris sicher: Werden nicht den gleichen Fehler machen wie 2016

Kommentare()
Gettyimages
Bei der EM 2016 scheiterte Frankreich im EM Finale unter anderem am eigenen Hochmut. Ähnliches soll am Sonntag gegen Kroatien nicht passieren.

Frankreichs Kapitän Hugo Lloris ist davon überzeugt, dass sein Team im Finale der WM 2018 nicht den gleichen Fehler machen wird, wie im Endspiel der Europameisterschaft vor zwei Jahren.

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Bei der 0:1-Niederlage gegen Portugal 2016 scheiterte die Equipe Tricolore auch, weil sie sich des Sieges bei der Heim-EM zu sicher war. "Ich bin sicher, dass es nicht noch einmal passieren wird", machte der Torhüter klar. "Die EM war für viele Spieler eine komplett neue Erfahrung."

Lloris: Frankreich hat großen Respekt vor Kroatien

Zwei Jahre später soll es aus französischer Sicht besser laufen und obwohl die Grande Nation als leichter Favorit ins Finale geht, haben Lloris und Co. großen Respekt vor den Kroaten. "Kroatien hat gezeigt, dass sie eine tolle Moral haben. Das ist unglaublich", erklärte der Keeper. "Sie mussten dreimal hintereinander in die Verlängerung und haben sich immer durchgesetzt. Allein das zeigt, dass es eine besondere Mannschaft ist."

Doch auch Frankreich zeigte besonders in den Spielen gegen Argentinien (4:3) und Belgien (2:1), dass sie unglaublich viel Qualität in den eigenen Reihen haben. Und obwohl fast jeder Spieler im Kader zuvor bereits wichtige Spiele in Top-Wettbewerben absolviert haben, ist das WM-Finale im Luschniki für jeden Einzelnen der Höhepunkt. "Es wird das wichtigste Spiel in unseren Karrieren, aber wir sind körperlich und psychisch bereit. Wir müssen versuchen, im Tunnel zu bleiben, um uns auf das ultimative Ziel zu fokussieren."

Mehr zu Frankreich und dem WM-Finale:

Schließen