Im Spaß: Bayern-Star Franck Ribery bewirbt sich für Frankreichs WM-Kader

Kommentare()
Getty
Adrien Rabiot verzichtet darauf, auf Abruf für Frankreichs WM-Kader bereitzustehen. Franck Ribery macht sich einen Spaß daraus.

Franck Ribery vom FC Bayern München hat mit einem scherzhaften Tweet eine wohl nicht ganz ernst gemeinte Bewerbung an Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps geschickt, ihn noch in den Kader für die WM in Russland aufzunehmen.

Erlebe die WM-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Ich bin auf Ibiza und wurde gerade angerufen: Ist ein Platz in der Reserve zu haben? Oh, Didier, ich bin bereit! Komm", schrieb Ribery auf Twitter. Der 35-Jährige spielte damit darauf an, dass PSG-Star Adrien Rabiot Deschamps per Mail mitgeteilt hatte, nicht auf Abruf für Frankreich zur Verfügung zu stehen, falls sich ein Spieler aus dem 23-Mann-Kader verletzten sollte.

Ribery absolvierte insgesamt 81 Länderspiele für die Equipe Tricolore, war jedoch bereits im August 2014 zurückgetreten. Der Offensivspieler stand bei vier großen Turnieren im Aufgebot der Franzosen, unter anderem beim Vize-Weltmeistertitel 2006 in Deutschland.

Mehr zu Frankreich und der WM:

 

Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Nächster Artikel:
Coppa Italia: Roma marschiert problemlos ins Viertelfinale
Nächster Artikel:
Premier League: Manchester City und Liverpool im Gleichschritt, United siegt bei den Spurs
Schließen