RB Leipzig: Emil Forsberg begräbt seinen Wechselwunsch

Kommentare()
Imago
Im Duell gegen Ralf Rangnick zieht Emil Forsberg den Kürzeren. Der Spieler bleibt bei RB Leipzig, nachdem sich die Roten Bullen unnachgiebig zeigten.

Emil Forsberg wird auch in der kommenden Saison für RB Leipzig spielen. Damit setzte sich Sportdirektor Ralf Rangnick gegen den Wechselwunsch durch.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Immer wieder betonte Rangnick, dass Leipzig keine Stammspieler abgeben würde. Forsberg redete lange dagegen an, musste jetzt aber kapitulieren. Sein Berater erklärte der Bild: "Wir werden kein Gespräch mehr mit Ralf Rangnick suchen. Leipzig lässt Emil im Sommer nicht gehen."

Da der 25-Jährige auch keine Ausstiegsklausel besitzt, können die Roten Bullen in der kommenden Saison auf Forsberg bauen. Nun ist abzuwarten, wie Forsberg auf den geplatzten Wechsel reagiert. Der Sieg Rangnicks dürfte auch ein klares Zeichen in Richtung Naby Keita sein, der vom FC Liverpool umworben wird.

Schließen