Vertragsverlängerung: Florian Grillitsch bleibt bei der TSG Hoffenheim

Nach den Abgängen von Nico Schulz und Kerem Demirbay kann die TSG 1899 Hoffenheim eine Vertragsverlängerung verkünden: Florian Grllitsch bleibt.

Die TSG Hoffenheim aus der Bundesliga hat den Vertrag mit dem österreichischen Nationalspieler Florian Grillitsch vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Wie die Kraichgauer am Mittwoch mitteilten, unterschrieb der 23-Jährige ein neues Arbeitspapier mit Gültigkeit bis 2022. 

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Grillitsch war 2017 ablösefrei vom Ligakonkurrenten Werder Bremen zur TSG gewechselt. Im vergangenen Jahr bestritt er 36 von 42 möglichen Pflichtspielen.    

TSG Hoffenheim: Florian Grillitsch interpretiert seine Rolle "hervorragend"

"Florian ist ein außergewöhnlich begabter Fußballer, der die strategisch und technisch äußerst anspruchsvolle Position im zentralen Mittelfeld hervorragend interpretiert", sagte Sportdirektor Alexander Rosen. Dadurch sei Grillitsch ein "über die Bundesliga-Grenzen hinaus" umworbener Spieler geworden. "Umso stärker ist das Zeichen, das Flo mit seiner Verlängerung nun gesetzt hat", meinte Rosen. 

Die TSG hat in der laufenden Transferperiode bereits die Abgänge von Nationalspieler Nico Schulz (Borussia Dortmund) und Confed-Cup-Sieger Kerem Demirbay (Bayer Leverkusen) verkraften müssen. Zudem wechselte der langjährige Erfolgscoach Julian Nagelsmann zu RB Leipzig.

Schließen