Fix: Maximiliano Romero wechselt zu PSV Eindhoven

Kommentare()
PSV.nl
Die PSV Eindhoven ist dafür bekannt, junge Spieler zu entwickeln. Nun landet ein weiteres Talent in den Niederlanden, diesmal aus Argentinien.

Nun ist es offiziell, Maximiliano Romero wechselt in die Niederlande zu PSV Eindhoven, das gab der Verein am Donnerstag bekannt. Der Stürmer unterschreibt beim Tabellenersten der Eredivisie einen Vertrag bis 2023. Wie hoch die Ablösesumme ist, die sein alter Verein Velez Sarsfield erhält, ist nicht bekannt geworden.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Sein neuer Trainer Phillip Cocu sagte über den 18-Jährigen bei FOX Sports: "Ich bin froh, dass wir dieses Talent in die Niederlande bringen konnten. Er ist technisch versiert und beidfüßig." Auch der Spieler selbst zeigt sich zufrieden, gab er doch bei PSV TV zu Protokoll: "PSV wird mein erster Verein außerhalb Argentiniens sein, was ein besonderes Erlebnis sein wird."

Zuletzt wurden noch die zwei Bundesligisten Borussia Dortmund und VfB Stuttgart mit dem Argentinier in Verbindung gebracht. In dieser Saison hat Romero zehn Spiele absolviert, dabei gelangen ihm vier Tore und eine Vorlage.

Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Mbappe schlägt seine Teamkollegen Neymar und Cavani
Nächster Artikel:
Chaos beim 1. FC Kaiserslautern: Sponsor attackiert Klub-Boss Patrick Banf
Nächster Artikel:
Premier League: Hector Bellerin vom FC Arsenal erleidet Kreuzbandriss
Nächster Artikel:
Flugzeug mit Emiliano Sala an Bord wird vermisst
Nächster Artikel:
Ligue 1: Mittelfeldspieler Adrien Rabiot legt nach Versetzung wohl Beschwerde gegen PSG ein
Schließen