Finnland gegen Türkei im LIVESTREAM: DAZN, WM-Qualifikation, Stream, Konferenz, Aufstellungen

Kommentare()
Getty
Den Traum von der WM mussten die Türken bereits begraben, in Finnland soll ein versöhnlicher Quali-Ausklang her. DAZN zeigt das Spiel im LIVESTREAM.

Am 10. Spieltag der Qualifikationsgruppe I für die WM 2018 in Russland tritt die Türkei in Finnland an. Goal liefert Euch die wichtigsten Informationen zum Spiel und zeigt Euch, wo Ihr das Spiel im LIVESTREAM   verfolgen könnt. 


Das Duell zwischen Finnland und der Türkei auf einen Blick


Spiel Finnland vs. Türkei
Datum Montag, 09. Oktober, 20.45 Uhr
Ort Turku, Finnland
Livestream LIVE auf DAZN

Wo kann ich Finnland gegen Türkei im LIVESTREAM schauen?


Auf  DAZN könnt Ihr das Duell zwischen Finnland und der Türkei im LIVESTREAM sehen. Der Streamingdienst überträgt das WM-Qualifikationsspiel am Montag, den 9. Oktober. Der LIVESTREAM auf DAZN  startet pünktlich kurz vor Anpfiff um 20.45 Uhr.

Auch viele andere Spiele der WM-Qualifikation werden live auf DAZN übertragen (hier geht's zum aktuellen Programm von DAZN). Für Neukunden ist der erste Monat sogar kostenlos.

Nuri Sahin Turkey Iceland 10062017


Was ist DAZN?


Top-Sport zum Schnäppchenpreis! DAZN liefert Euch die größten Sport-Events live und auf Abruf . Hier könnt Ihr die Top-Ligen Europas verfolgen und mit Eurer Nation in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft mitfiebern.

Das Abo kostet monatlich 9,99 Euro und beinhaltet die Premier League, LaLiga, die Ligue 1 und die Serie A sowie viele Länderspiele. Außerdem im Programm: die Bundesliga-Highlights, die NBA, die NFL, Boxsport und vieles mehr.

LIVESTREAM für Finnland vs. Türkei:  JETZT GRATISMONAT SICHERN!

Der erste Monat ist kostenlos. Danach könnt Ihr frei entscheiden, ob Ihr DAZN abonnieren wollt.

Ihr könnt das Spiel Eures Teams nicht live sehen? Kein Problem: DAZN bietet alle Partien auch im Re-Live an.

dazn


Wie kann ich die WM-Qualifikation in der Konferenz sehen?


Damit die Fans hautnah dabei sind und alle Entscheidungen der WM-Qualifikation in Europa und Südamerika direkt miterleben, wird es die finalen Spieltage in den spannendsten Gruppen bei DAZN erstmals auch in der Konferenz geben. Das bedeutet, dass die Partien eben nicht nur im Einzelspiel verfügbar sind, sondern auch parallel verfolgt werden können.

Folgende Konferenzen bietet DAZN am letzten Spieltag in den European Qualifiers an:

Gruppe I (Montag, 9. Oktober, 20.45 Uhr)

Gruppe A (Dienstag, 10. Oktober, 20.45 Uhr)

Folgende Konferenz bietet DAZN am letzten Spieltag in Südamerikas Eliminatorias an:

18. Spieltag (Mittwoch, 11. Oktober, 1.30 Uhr)


Finnland - Türkei: Die Aufstellungen


Aufstellung Finnland:

Hradecky - Vaisanen, Moisander, Arajuuri, Pirinen - Hetemaj, Sparv, Lam, Lod - Pukki, Pohjanpalo

Aufstellung Türkei:

Babacan - Söyüncü, Tufan, Toprak, Köybasi - Yokuslu, Selcuk Inan - Yazici, Özyakup, Calhanoglu - Tosun


Was verspricht das Spiel zwischen Finnland und der Türkei?


Sportlich geht es um gar nichts mehr. Die Türkei hat nach der bitteren 0:3-Niederlage gegen Island letzten Freitag keine Chance mehr auf einen der beiden ersten Plätze und muss den Traum von der WM 2018 damit begraben.

Die Türken warten damit weiterhin auf ihre erste WM-Teilnahme seit 2002, als man in Japan und Südkorea starker Dritter wurde. Einziger Ansporn für die türkischen Spieler: sich bei Trainer Mircea Lucescu für anstehende Aufgaben empfehlen.

Tayfur Havutcu Mircea Lucescu Turkey

Die Finnen sind ohnehin schon länger aus dem Rennen um die WM-Tickets. Die Nordeuropäer werden die Gruppe I als Fünfter beenden, zeigten mit sieben Zählern aus den letzten drei Spielen (unter anderem gegen Island und Kroatien) zuletzt aber aufsteigende Tendenz und wollen diese nun bestätigen.


Die Tabelle der WM-Qualifikations-Gruppe von Finnland und der Türkei im Überblick


GRUPPE I S TD Pkt
Island 9 7 19
Kroatien 9 9 17
Ukraine 9 6 17
Türkei 9 1 14
Finnland 9 -4 8
Kosovo 9 -19 1

Welche Stars haben die Türkei und Finnland in den eigenen Reihen?


Im türkischen Kader tummeln sich einige TopSpieler: Kapitän Arda Turan, Milan-Star Hakan Calhanoglu, Dortmunds Nur Sahin oder Besiktas-Stürmer Cenk Tosun, der zuletzt gegen Kroatien das Goldene Tor erzielte. 

Artikel wird unten fortgesetzt

Lucescu, Nachfolger des zurückgetretenen Fatih Terim auf dem Posten des Nationaltrainers, hat außerdem noch einige andere bekannte Fußballer im Kader. Da wären zum Beispiel die Offensivtalente Emre Mor (Celta Vigo), Cengiz Ünder (AS Rom) oder Enes Ünal (Villarreal) sowie BVB-Verteidiger Ömer Toprak.

Arda Turan, Turkey 10062017

Bei Finnland sind in der Offensive der Ex-Bundesligastürmer Teemu Pukki, derzeit bei Bröndby Kopenhagen aktiv und der Leverkusener Joel Pohjanpalo die bekanntesten Namen. Weitere wichtige Akteure sind Mittelfeldorganisator Perperim Hetemaj (Chievo Verona) und die beiden Deutschland-Legionäre Niklas Moisander (Innenverteidiger, Werder Bremen) sowie Lukas Hradecky (Tor, Eintracht Frankfurt).

Schließen