Augsburgs Felix Götze widmet Ausgleichstreffer gegen den FC Bayern Bruder Mario: "Das Tor ist für ihn"

Kommentare()
Imago
Mit seinem späten Ausgleichstreffer ließ Felix Götze die Herzen der FCA-Fans höher schlagen. Seinen Dank richtet er vor allem an Bruder Mario.

Felix Götze vom Bundesligisten FC Augsburg hat seinen 1:1-Ausgleichstreffer beim Rekordmeister Bayern München seinem Bruder Mario gewidmet. "Der erste Anruf geht an ihn. Ich wäre nicht hier ohne ihn - ohne seine Tipps. Das Tor ist für ihn", sagte der 20 Jahre alte Verteidiger bei Sport1.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Mario Götze, WM-Held von 2014, hat derzeit bei Borussia Dortmund keinen leichten Stand und ist seit Wochen außer Form.

Felix Götze wechselte im Sommer zum FC Augsburg

Felix Götze, der in der Jugend des FC Bayern gespielt und in vergangenen Saison zum Profikader gehört hatte, hatte nach einem Patzer von Nationaltorhüter Manuel Neuer kurz vor Schluss für die Überraschung gesorgt und den Münchnern den achten Pflichtspielsieg in Folge vermasselt. "Ich wollte nicht zu viel jubeln. Ich habe dem FC Bayern viel zu verdanken", erklärte Götze und freute sich auch über Glückwünsche der alten Teamkollegen: "Alle haben sich für mich gefreut. Sie haben es mir gegönnt. Das spricht auch für den FC Bayern."

Der Innenverteidiger war im vergangenen Sommer von den Bayern nach Augsburg gewechselt. Die Rückkehr nach München am Dienstagabend markeierte gerade mal den zweiten Bundesliga-Einsatz des gebürtigen Memmingers. 

Mehr zu Felix Götze und zum FC Bayern: 

Schließen