FC Southampton: Mark Hughes übernimmt Trainerposten von Mauricio Pellegrino

Kommentare()
Getty Images
Der FC Southampton zieht die Konsequenz aus der schwachen Saison und stellt Trainer Mauricio Pellegrino frei. Ex-Stoke-Coach Mark Hughes übernimmt.

Der abstiegsgefährdete englische Erstligist FC Southampton hat den Waliser Mark Hughes zum neuen Teammanager ernannt. Der 54-Jährige tritt bei den Südengländern die Nachfolge des am Montag entlassenen Argentiniers Mauricio Pellegrino an. Hughes, der in der Saison 1987/88 für Bayern München gestürmt hatte, erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Von seinen vorherigen Stationen Blackburn Rovers, Manchester City, FC Fulham, Queens Park Rangers und Stoke City bringt Hughes die Erfahrung von rund 450 Spielen auf der Trainerbank in Englands Eliteklasse mit. Außerdem war Hughes von 1999 bis 2004 Trainer der walisischen Nationalmannschaft.

Southampton liegt acht Spieltage vor Saisonende als 17. nur noch einen Punkt vor dem ersten Abstiegsplatz.

Schließen