FC Liverpool lässt Chance aus - Jürgen Klopp sauer auf Schiedsrichter

Kommentare()
Liverpool verpasste mit dem 1:1 gegen Leicester die Chance, City auf sieben Punkte zu distanzieren. Klopp schimpfte danach über den Schiri.

Jürgen Klopp vom FC Liverpool hat sich über mehrere Fehlentscheidungen von Schiedsrichter Martin Atkinson im Duell mit Leicester City (1:1) geärgert. Er beklagte unter anderem den fehlenden Elfmeterpfiff nach einem Foul an Ex-Leipziger Naby Keita.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Er hatte beste Sicht auf die Dinge. Ich weiß nicht, was er sich dabei gedacht hatte", sagte Klopp im Anschluss über die Aktion gegen Keita. Ricardo Pereira hatte den Mittelfeldspieler im Strafraum zu Fall gebracht und damit für einen Aufschrei auf den Tribünen gesorgt.

Schiedsrichter Atkinson entschied sich allerdings gegen einen Strafstoß und ließ die Partie weiterlaufen. Die Premier League ist in der laufenden Saison noch nicht für den Einsatz eines Videobeweises gerüstet, weshalb eine Überprüfung der Szene ausblieb.

Klopp monierte dennoch die klare Fehlentscheidung: "Ich weiß nicht, warum er nicht gegeben wurde. Ich denke, wir sind uns alle einig, dass es einen Elfmeter hätte geben können." 

Jürgen Klopp forderte Rote Karte gegen Harry Maguire

Weitaus diskutabler war die zweite Entscheidug, die Klopp Atkinson ankreidete. Leicesters Defensiv-Hüne Harry Maguire hatte Sadio Mane in einer Konterszene über den Haufen gelaufen. Der Reds-Trainer wünschte sich einen Platzverweis.

"Es ist zum zweiten Mal in den letzten zwei Spielen, dass ein Stürmer von uns auf der Mittellinie zu Fall gebracht wird und wir behandeln das, als wäre es sonstwo geschehen. Mane wäre nicht mal alleine aufs Tor zugelaufen, weil Mo Salah bei ihm wäre, sie wären sogar zu zweit auf Kasper Schmeichel zugekommen", ärgerte sich Klopp.

Er selbst wisse inzwischen nicht mehr, was noch als "klare Tormöglichkeit" gewertet werden würde. Maguire sah für sein taktisches Foul die Gelbe Karte und erzielte nur wenige Minuten später den Ausgleich. Durch das 1:1 verpasste Liverpool die Chance, Manchester City im Titelrennen der Premier League zu distanzieren, nachdem die Citizens überraschend gegen Newcastle United verloren hatten.

 

 

Schließen