News Spiele
Mit Video

FC Bayern München, News und Transfergerüchte: Pepe-Berater bestätigt Verhandlungen, Hummels und James wieder fit

15:50 MESZ 22.04.19
Nicolas Pepe Lille osc 10042019
Der Berater von Nicolas Pepe hat das Interesse vom FC Bayern bestätigt, dagegen steht Renato Sanches vor dem Abschied. Alle FCB-News.

Gegen Werder Bremen feierte der FC Bayern München in der Bundesliga ein knappes 1:0. Renato Sanches wurde am Samstag erneut erst in der 87. Minute eingewechselt. Zu wenig für den 21-Jährigen, der inzwischen offen über einen Abschied spricht.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Derweil laufen die Planungen für die neue Saison auf Hochtouren. Neben Romelu Lukaku, der den Bayern angeboten worden sein soll, könnte Juventus Turin dem deutschen Rekordmeister bei Federico Chiesa und Nicolo Zaniolo dazwischenfunken.

Zudem hat der Berater von Nicolas Pepe bestätigt, dass Bayern am Lille-Stürmer interessiert ist, sich dieser aber noch nicht für einen Verein entschieden habe.  Sky -Experte Didi Hamann rät Schalke-Torwart Alexander Nübel dagegen, lieber früher als später zum Tabellenführer zu wechseln.

Der FC Bayern München am Montag:  Die Nachrichten und Gerüchte rund um den FCB gibt es hier!


FCB-Coach Kovac über Robben: "Klingt viel optimistischer"



FC Bayern: Pavard glaubt an seine Chance in München


Trotz einer enttäuschenden Saison mit dem VfB Stuttgart ist Benjamin Pavard überzeugt, sich beim FC Bayern München durchsetzen und eine tragende Rolle einnehmen zu können. Im Sommer wechselt der 23-Jährige für 35 Millionen Euro zum deutschen Rekordmeister.

"Ich bin nicht nur wegen dieses einen Treffers bei Bayern gelandet", sagte der französische Verteidiger in der TV-Sendung Canal Football Club mit Blick auf sein Traumtor im WM-Achtelfinale gegen Argentinien: "Ich habe unterschrieben, weil ich einer der besten Verteidiger in der Bundesliga bin. Defensiv bin ich stark – und technisch auch", betonte Pavard.


Bayern: James und Hummels fit für Pokalhalbfinale in Bremen


Bayern München kann im DFB-Pokal-Halbfinale am Mittwoch bei Werder Bremen (20.45 Uhr) mit Mats Hummels und James planen. Beide nahmen am Ostermontag "wie erhofft" am Training teil, berichtete Trainer Niko Kovac, "so ist alles okay". Hummels laborierte zuletzt an einer Oberschenkelzerrung, James an Adduktorenproblemen.

Definitiv fehlen wird Niklas Süle nach seiner Roten Karte im Viertelfinale gegen den 1. FC Heidenheim (5:4). Weiterhin ausfallen werden auch Torhüter Manuel Neuer und Arjen Robben. Kovac konnte immerhin mitteilen, dass sich Robben "besser fühlt" und "optimistischer klingt".


Hamann rät Nübel zu Wechsel nach München: "Mit Neuer zu trainieren, bringt ihm mehr"


Ex-Fußball-Nationalspieler Dietmar Hamann gibt Torwart Alexander Nübel vom Bundesligisten Schalke 04 den Ratschlag, schon im Sommer zum Rekordmeister FC Bayern München zu wechseln.

"Ich finde, dass für junge Spieler das Lernen wichtiger ist als Spiele. Wenn einer beides hat, wunderbar. Aber selbst ein Jahr mit Manuel Neuer nur zu trainieren, würde Nübel mehr helfen als auf Schalke zu spielen", sagte Hamann bei Sky90 .


Pepe-Berater über Wechsel im Sommer: "Bayern oder ein anderer Klub"


Samir Khiat, Berater von Lille-Shootingstar Nicolas Pepe, hat sich zur Zukunft seines Schützlings geäußert und dabei bestätigt, dass auch der FC Bayern München in der Verlosung ist.

"Wir befinden uns in Verhandlungen mit Klubs. Eine Entscheidung wurde noch nicht getroffen", sagte Khiat gegenüber dem französischen Radiosender RTL und ergänzte hinsichtlich Pepes Transferziel: "Bayern München oder ein anderer Klub. Nicolas wird nicht einfach irgendwo hingehen. Wir haben uns noch nicht für eine Liga entschieden."


FC Bayern: Renato Sanches beklagt sich über Kurzeinsatz - und sieht eine gute Zukunft


Nachdem Renato Sanches gegen Bremen rund sechs Minuten lang Fußball gespielt hatte (drei Minuten reguläre Spielzeit, drei Minuten Nachspielzeit), sprach er rund drei Minuten lang zu den anwesenden Journalisten.​


Juventus macht Bayern bei Chiesa und Zaniolo Konkurrenz


Neben dem FC Bayern soll auch Juventus Turin Interesse an Federico Chiesa vom AC Florenz und Nicolo Zaniolo von der AS Rom bekundet haben und im Rennen um die beiden italienischen Nationalspieler sogar vorne liegen.

Wie calciomercato.com berichtet, ist Juventus in beiden Fällen der Favorit auf einen Transfer im Sommer. Demnach sollen Chiesa und Zaniolo es vorziehen, ihre Karriere in Italien fortzusetzen.


Renato Sanches vor Abschied vom FC Bayern: "Fünf Minuten sind nicht genug"


Renato Sanches hat nach dem 1:0 gegen Werder Bremen einen Abschied vom FC Bayern München nach der Saison angedeutet . "Ich denke, ja. Ob eine Leihe oder ein Verkauf besser ist, werden wir sehen", sagte der 21-Jährige den Journalisten am Samstag.

"Jeder weiß: Ich will mehr spielen. Fünf Minuten sind nicht genug", ist Sanches mit der aktuellen Situation unzufrieden. Gegen Bremen war der Mittelfeldspieler erst in der 87. Minute eingewechselt worden: "Zu spielen ist das, was ich liebe. Ich gebe mein Bestes – in jedem Training. Der Coach weiß das, meine Kollegen auch", betonte der Europameister von 2016.


Bundesliga-Highlights: Bayern gegen Bremen



FC Bayern auf dem Weg zum Titel: Lethargisch, geduldig, erfolgreich


Durch den Sieg gegen Bremen ist der FC Bayern dem Titel nähergekommen. Auf dem Platz brauchte es Geduld, zur Erklärung Phrasen und danach Weißwein .


Thiago überzeugt in der Zentrale - die FCB-Stars in der Einzelkritik


Bayern tut sich gegen Werder Bremen schwer und kommt erst in Überzahl zum entscheidenden Treffer durch Niklas Süle. Thiago ist im Mittelfeld der entscheidende Mann. Die Einzelkritik .


Berater bietet Lukaku angeblich den Bayern an


Der Berater von Romelu Lukaku von Manchester United schaut sich angeblich nach einem neuen Klub für seinen Klienten um und hat dabei auch mit Bayern München Kontakt aufgenommen . Das berichtet die englische Zeitung  Telegraph . Demnach habe Federico Pastorello, der den Belgier seit Dezember vertritt, bei mehreren europäischen Top-Klubs vorgefühlt, ob sie sich einen Transfer des Angreifers vorstellen könnten.

Neben den Bayern soll er auch Inter Mailand und Paris Saint-Germain kontaktiert haben. 


Nübel im Bayern-Fokus? FCB wollte S04-Keeper wohl schon letztes Jahr


Der FC Bayern München bemüht sich einem Bericht der Bild zufolge um die Dienste von Schalke-Torhüter Alexander Nübel.

Wie das Blatt weiter berichtet, hatte der Rekordmeister schon vergangene Saison Kontakt zu Nübel aufgenommen, ehe man den Vertrag von Neuer-Ersatz Sven Ulreich verlängerte.


Bayern-Star Müller verrät: Süle ist mein bester Freund im Team


Während der Vorlese-Tour für sein Kinderbuch "Mein Weg in die Startelf" hat Bayern-Angreifer Thomas Müller verraten, wer denn sein bester Kumpel im Team des Rekordmeisters ist.

Von einem Grundschüler gefragt, antwortete Müller: "Mein bester Freund beim FC Bayern? Das ist eine gute Frage, wir sind ja viel gemeinsam unterwegs. Ich sag mal so: Mit Niklas Süle mache ich privat am meisten, weil wir haben beide die Leidenschaft neben dem Fußball, das Golfspielen. Weil das ist neben dem Fußball ein guter Ausgleichssport, weil man nicht so schnell und viel laufen muss, aber es ist für Kopf und Körper trotzdem anstrengend. Und man ist in der Natur.“


BVB-Talent Youssoufa Moukoko will nicht zu Bayern München


Borussia Dortmunds Ausnahmetalent Youssoufa Moukoko hat sich einigen Fragen seiner Fans gestellt und sich dabei unter anderem zu einem möglichen Wechsel zum Bundesligarivalen FC Bayern München geäußert.

"Ich fühle mich sehr wohl beim BVB und hab' Ziele mit dem BVB", antwortete der Moukoko via Instagram auf die Frage, warum er denn nicht zum FC Bayern wechseln möchte.