News Spiele
Bundesliga

FC Bayern München: Karl-Heinz Rummenigge würde 100-Millionen-Euro-Transfers des BVB begrüßen

22:04 MESZ 05.08.18
Karl-Heinz Rummenigge 13032018
Der Bayern-Boss ist der Ansicht, dass es für die Bundesliga gut wäre, wenn der BVB auch große Transferinvestitionen tätigt.

Karl-Heinz Rummenigge würde eine Transferoffensive von Borussia Dortmund begrüßen. Das sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München am Rande des Testspiels zwischen dem deutschen Rekordmeister und Manchester United.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatte kürzlich in einem Sport-Bild-Interview betont, für einen Spieler wie Robert Lewandowski "auch mal 100 Millionen Euro zu zahlen".

Darauf von RTL angesprochen, erklärte Rummenigge nun: "Grundsätzlich finde ich es positiv, dass neben Bayern ein weiterer Klub in Deutschland bereit ist, so viel Geld auszugeben. Wir haben Bedarf, Attraktion in die Bundesliga zu bringen."

Rummenigge: Der FC Bayern ohne Angst vor dem BVB

Angst, dass die Borussia den Bayern mit neuen, teuren Spielern den Rang ablaufen würde, hat Rummenigge jedoch nicht. Man brauche sich "nicht vor Dortmund verstecken", so der 62-Jährige.

In der vergangenen Saison wurde der FC Bayern mit 21 Punkten Vorsprung vor dem FC Schalke 04 Meister. Der BVB landete nach einer durchwachsenen Saison auf dem vierten Platz.

Mehr zum BVB und dem FC Bayern: