FC Bayern München gegen den HSV: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER, Highlights

Kommentare()
Getty Images
Goal liefert alles Wissenswerte rund um das Bundesligaspiel des FC Bayern München gegen den Hamburger SV am Samstagnachmittag.

Nach dem 4:0-Erfolg beim SC Freiburg  trifft der FC Bayern München  am 26. Spieltag der Bundesliga  auf den abstiegsbedrohten Hamburger SV .

"Wir wollen gewinnen und ein gutes Spiel zeigen", sagte Trainer Jupp Heynckes auf der Pressekonferenz am Freitag. 

Hier findet Ihr alle relevanten Informationen zur Partie auf einen Blick, unter anderem die zum LIVE-STREAM- und TV-Angebot


Das jüngste Spiel des FC Bayern in der Zusammenfassung



Das jüngste Spiel des HSV in der Zusammenfassung



FC Bayern vs. HSV im LIVE-STREAM und TV


Das Bundesligaspiel zwischen dem FC Bayern München und dem HSV wird am Samstag ausschließlich bei Sky übertragen. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

Wer Kunde des Pay-TV-Senders ist, kann die Partie auf dem Kanal  Sky Sport Bundesliga 2 oder - wenn man das entsprechende HD-Paket dazu gebucht hat - auf Sky Sport Bundesliga 2 HD ansehen. Im Free-TV wird das Spiel nicht übertragen. Der Sender aus Unterföhring bei München hat für Deutschland die exklusiven Ausstrahlungsrechte.

Das Duell wird auch im  LIVE-STREAM im Internet zu sehen sein. Sky Go ist hier die Lösung. Das Streaming-Angebot ist sowohl auf dem PC als auch auf Android- und Apple-Geräten nutzbar. Dafür müssen aus dem  Google Play- oder dem App-Store nur die entsprechenden Apps heruntergeladen werden.

Erlebe alls Bundesliga-Highlights des FC Bayern auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Die Highlights der Partie sind 40 Minuten nach Abpfiff bei DAZN abrufbar. Eine Zusammenfassung gibt es außerdem am Samstagabend ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau sowie ab 23.00 Uhr im ZDF-Sportstudio zu sehen.


FC Bayern vs. HSV im LIVE-TICKER


Wer das Duell zwischen dem FC Bayern München und dem Hamburger SV weder im TV noch im LIVE-STREAM anschauen kann, hat die Möglichkeit, die Partie im LIVE-TICKER von Goal zu verfolgen.


Die Ausfälle des FC Bayern


  • Manuel Neuer (Aufbautraining)
  • Kingsley Coman (Syndesmoseriss)
  • James Rodriguez (Trainingsrückstand nach Wadenverhärtung)

2018-02-27 Coman Bayern Steht dem FC Bayern aufgrund einer Verletzung vorerst nicht zur Verfügung: Kingsley Coman


Die Aufstellung des FC Bayern 


Ulreich - Kimmich, Hummels, Boateng, Alaba - Martinez, Vidal - Robben, Müller, Ribery - Lewandowski


Die Sperren des FC Bayern 


Dem FC Bayern fehlt gegen den HSV kein Spieler gesperrt. Rafinha, Thomas Müller und Sandro Wagner stehen allerdings jeweils bei vier Gelben Karten. 


Der HSV vor dem Duell mit dem FC Bayern


Der HSV steht nach 25 Spieltagen, vier Siegen, sechs Unentschieden und 15 Niederlagen mit 18 Punkten auf Platz 17. Der Rückstand auf den derzeit vom FSV Mainz 05 belegten Relegationsplatz beträgt bereits sieben Punkte.

"Der HSV gehört einfach zur Bundesliga, das weiß man. Aber das ist ein sportlicher Wettbewerb, dem man sich immer wieder stellen muss", sagte Heynckes. "Sie haben in den vergangenen Jahren großes Glück gehabt, im Moment sieht es natürlich sehr düster aus." 

Im Falle des Abstiegs werde der Klub der Liga "schon fehlen. Das ist sehr schade." Heynckes verwies dabei auch auf die unstete Situation in der HSV-Führung. Am Donnerstag hatten die Hamburger die sofortige Trennung von Klubchef Heribert Bruchhagen und Sportdirektor Jens Todt verkündet. 

"Für die Spieler ist es eine ganz schwierige Situation, unter solch immensem Druck Fußball zu spielen", sagte Heynckes. "Wenn der Druck größer wird, versagen hier und da auch die Nerven."

Die Auftstellung des HSV: 

Mathenia - Sakai, Papadopoulos, van Drongelen - Diekmeier, Jung, Walace, Douglas Santos - Hunt, Kostic - Schipplock

Bayern München in der Goal Live Scores App

Bayern SEO Artikel GFX


Die Opta-Fakten zu FC Bayern vs. HSV


  • Der Hamburger SV gewann keines der vergangenen 18 Pflichtspiel-Duelle gegen die Bayern (drei Remis, 15 Niederlagen). Der letzte Sieg gegen den Rekordmeister gelang dem HSV in der Bundesliga im September 2009 (1:0 H).

  • Die Münchner gewannen die letzten acht Heimspiele gegen Hamburg, erzielten dabei 45 Tore (5,6 pro Partie) und kassierten nur drei Gegentore. Den letzten Sieg beim FCB feierte der HSV im April 2007 (2:1 in der Bundesliga).

  • 20 Punkte beträgt der Vorsprung der Münchner auf den Tabellenzweiten Schalke, die Meisterschaft kann aber am 26. Spieltag definitiv noch nicht gefeiert werden. Frühestens am 27. Spieltag ist das möglich, sollten die Verfolger patzen.

  • Die Bayern gewannen elf der letzten zwölf BL-Spiele (dazu 0:0 gegen Berlin) – in dieser Zeit holten sie fast siebenmal so viele Punkte (34) wie der Hamburger SV (fünf).

  • Der FC Bayern verlor keines der letzten 34 BL-Heimspiele (27 Siege, sieben Remis) – das letzte Team, das im Oberhaus drei Punkte aus München entführen konnte, war der FSV Mainz beim 2:1-Sieg im März 2016.

  • Thomas Müller erzielte gegen Freiburg sein sechstes BL-Saisontor und übertraf schon jetzt die Ausbeute der Vorsaison (fünf Treffer). In den acht Partien der Rückrunde netzte der Nationalspieler viermal ein.

  • Robert Lewandowski erzielte in seinen 23 BL-Einsätzen 2017/18 mehr Tore (20) als der gesamte HSV in den 25 BL-Partien dieser Saison (18).

  • Der Hamburger SV spielt mit nur 18 Punkten nach 25 Spielen die schwächste BL-Saison der Vereinshistorie. Alle 33 Bundesligisten mit maximal 18 Punkten nach 25 Partien stiegen am Saisonende ab!

  • Seit zwölf Spielen ist der HSV sieglos (fünf Remis, sieben Pleiten), eine längere Durststrecke hatten die Rothosen zuletzt zwischen April und September 2011 (13 Spiele).

  • Beim unglücklichen 0:0 zuletzt gegen Mainz blieb der HSV schon zum 14. Mal in dieser BL-Saison ohne Tor! Mit nur 18 Treffern stellt Hamburg die schwächste Offensive der Liga.

Schließen