Anthony Martial zu Bayern München? Chelsea und der FCB sollen Interesse am Star von Manchester United haben

Kommentare()
Erneut tauchen Gerüchte um ein Interesse des FCB an Anthony Martial auf. Es soll aber einen namhaften Mitbewerber geben.

Der FC Bayern München hat offenbar ein Angebot für Anthony Martial abgegeben. Wie die Times berichtet, entspricht die Höhe der angebotenen Transfersumme aber noch nicht den Vorstellungen von Manchester United.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Neben dem deutschen Rekordmeister soll auch der FC Chelsea wegen eines Wechsels des 22-Jährigen angeklopft haben. Allerdings fordern die Red Devils 100 Millionen Euro für Martial, was sowohl den Bayern als auch den Blues zu viel ist.

Martials Vertrag bei ManUnited läuft aus

Da der Vertrag des Franzosen am Ende der kommenden Saison ausläuft, ist United-Manager Jose Mourinho aber zu Verhandlungen bereit. Manchester United besitzt jedoch auch noch eine Option auf eine einseitige Verlängerung des Kontraktes um ein Jahr.

In der vergangenen Spielzeit kam Martial auf insgesamt 45 Pflichtspieleinsätze, stand dabei aber nur 26-mal in der Startelf. So verpasste er auch den Sprung in den WM-Kader Frankreichs.

Mehr zu Bayern München:

Nächster Artikel:
Unterarmbruch: Lionel Messi verpasst Clasico gegen Real Madrid
Nächster Artikel:
Arzt von Diego Maradona verrät: Argentinien-Legende braucht künstliche Kniegelenke
Nächster Artikel:
Barcelona siegt im Spitzenduell und verliert essi, Real Madrid stürzt weiter in die Krise
Nächster Artikel:
Neues Wappen für den FC Barcelona? "Ziehen diesen Vorschlag zurück"
Nächster Artikel:
Ronaldo-Tor reicht Juventus nicht: Alte Dame lässt erstmals Federn
Schließen