News Spiele
Transfers

Neymar zum FC Barcelona? Ernesto Valverde dementiert Gespräche mit dem PSG-Star

10:43 MEZ 13.01.19
Neymar Paris Saint-Germain
Ernesto Valverde hat eine mögliche Rückkehr von Neymar zum FC Barcelona vorerst ausgeschlossen. Der Verein stehe nicht mit dem 26-Jährigen in Kontakt.

Ernesto Valverde, Trainer des FC Barcelona, hat Berichte dementiert, wonach sich der Verein aktuell in Gesprächen mit Neymar über eine Rückkehr befindet. In den letzten Monaten war vermutet worden, dass der 26-Jährige einen Abschied von Paris Saint-Germain forcieren könnte, um wieder an seine alte Wirkungsstätte zu wechseln.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Neymar ist ein toller Spieler, es gibt keinen Zweifel daran, dass er bei diesem Verein Weltklasse war, und dass er es jetzt bei einem anderen Klub ist", sagte Valverde, der jedoch hinzufügte: "Das ist alles. Niemand hat mit mir darüber gesprochen. Es gab keine Telefongespräche, aber es gibt immer Berichte und Gerüchte. Ganz einfach gesagt, ist er nicht unser Spieler."

FC Barcelona reagierte wohl kühl auf Neymars Wunsch nach Rückkehr

Die Mundo Deportivo hatte am Freitag berichtet, dass Neymar die Verantwortlichen des FC Barcelona in den letzten Monaten mehrfach angerufen und um eine Rückkehr gebeten habe. Den Informationen der Zeitung zufolge, sollen diese aber kühl darauf reagiert und ihm deutlich gemacht haben, dass er zunächst seine Klage gegen den Verein zurückziehen müsse.

Neymar hatte den FC Barcelona 2017 für die Rekordsumme von 222 Millionen Euro in Richtung Ligue 1 verlassen. Nach seinem Transfer pocht er auf die Zahlung eines Treuebonus in Höhe von 26 Millionen Euro. Barca verweigert dies.

Bei PSG steht der brasilianische Offensivspieler noch bis 2022 unter Vertrag.