Berater verrät: Auch der FC Barcelona wollte Toni Kroos 2014 verpflichten

Kommentare()
Getty
Nach der WM in Brasilien entschied sich Toni Kroos zum Wechsel zu Real Madrid. Auch der große Erzrivale war damals eine Option.

Mittelfeldstar Toni Kroos hatte vor seinem Wechsel von Bayern München zu Real Madrid im Sommer 2014 auch die Möglichkeit, zu Reals großem Rivalen FC Barcelona zu wechseln. Dies verriet sein Berater Volker Struth der Süddeutschen Zeitung.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Struth sagte: "2014 hatten wir Real Madrid und den FC Barcelona auf dem Tisch – neben anderen Angeboten. Toni konnte auswählen. Als er in Rio im WM-Finale gespielt hat, war noch gar nicht klar, wie es für ihn weitergeht."

Toni Kroos steht bei Real Madrid bis 2022 unter Vertrag

Kroos spielte damals noch beim FC Bayern und sein Vertrag lief im Sommer 2015 aus. Weil er sich gegen eine Verlängerung entschieden hatte, lief alles auf einen Wechsel nach der Weltmeisterschaft hinaus. Die Entscheidung fiel dann nach dem Triumph in Rio gegen Argentinien, wie Struth weiter ausführte: "Ein paar Tage später saßen wir dann in seinem Haus auf Mallorca und haben überlegt, was er machen möchte."

Als für den heute 28-Jährigen dann klar war, dass er nach Madrid wechseln wollte, ging der Transfer auch schnell über die Bühne. Die Blancos zahlten 25 Millionen Euro Ablöse an den FCB und Mitte Juli war der Deal perfekt. Mit Real gewann Kroos seitdem zweimal die Champions League, seinen Vertrag dort verlängerte er im Herbst 2016 vorzeitig bis 2022.

 

Anfragen für den Mittelfeldstrategen gebe es laut Struth immer wieder, allerdings seien sich auch die interessierten Klubs im Klaren darüber, dass eine Verpflichtung von Kroos ein nahezu unmögliches Unterfangen sei: "Natürlich gibt es immer mal wieder Verantwortliche großer Klubs, die sich nach ihm erkundigen, aber eher nach dem Motto: 'Brauchen wir nicht mit anzufangen, oder?'", sagte Struth.

Mehr zu Real Madrid und Toni Kroos:

Nächster Artikel:
Real Madrid bei Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Juventus vs. AC Milan: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights, TICKER und Co. - alles zur Übertragung der Supercoppa
Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Schließen