News Spiele
Primera Division

222 Millionen Euro: Neymars Ausstiegsklausel beim FC Barcelona erhöht

14:11 MESZ 01.07.17
Neymar Barcelona 08032017
Der FC Barcelona hat die Ausstiegsklausel von Stürmer Neymar noch ein mal erhöht. Sollte er wechseln, müsste ein Klub tief in die Tasche greifen.

Die Ausstiegsklausel von Neymar beim FC Barcelona beträgt nun 222 Millionen Euro. Zuvor lag die Klausel bei 200 Millionen Euro, wurde nun jedoch automatisch erhöht. 

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der brasilianische Nationalspieler verlängerte seinen Kontrakt bei den Katalanen erst im Oktober 2016 bis 2021. Die Klausel wurde in den Vertrag eingebunden, um den Superstar langfristig binden zu können. Denn mehrere europäische Top-Klubs wie Paris Saint-Germain und Manchester United haben den 25-Jährigen offenbar im Visier.

Star-Auflauf! Lionel Messi heiratet seine Jugendliebe Antonella Roccuzzo

2018 wird es nochmals teurer, Neymar aus seinem Vertrag freizukaufen. Die Ausstiegsklausel erhöht sich dann auf 250 Millionen Euro.

Der 77-fache Nationalspieler kam 2013 vom FC Santos zu Barca. Bei den Katalanen entwickelte er sich zu einem der weltbesten Spieler, erzielte 105 Tore in 186 Spielen und bereitete 80 Treffer vor.