News Spiele
Premier League

Arsenal: Arsene Wenger gesteht Teilschuld an letzter Saison

19:07 MESZ 10.08.17
2017-08-07-Arsenal-Arsene Wenger
Arsenal schaffte es nach zwei Jahrzehnten erstmals nicht, sich für die Champions League zu qualifizieren. Arsene Wenger gesteht nun eine Teilschuld.

Zum ersten Mal seit 20 Jahren hat der FC Arsenal die Qualifikation für die Champions League verpasst. Bei einer Expertenrunde in Frankreich gestand Arsene Wenger eine gewisse Teilschuld daran ein. 

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Lange Zeit herrschte in der letzten Saison Unklarheit über die Zukunft des 67-jährigen Trainers, ehe Wenger schließlich doch seinen Vertrag bei den Gunners verlängerte. Der Coach der Gunners sieht in den lange Zeit anhaltenden Spekulationen über seine Person einen Grund für das durchwachsene Abschneiden in der Premier League.

FC Liverpool lehnt neues Barca-Angebot für Coutinho ab

"Ich habe die Saison klar beeinflusst. Es gab Momente, in denen die Spieler zu mir kamen und meinten: 'Was ist los Trainer? Wo gehen Sie hin?' Indem ich meine Entscheidung hinausgezögert habe, hat sich eine gewisse Unsicherheit in der Kabine ausgebreitet. Das ist das Schlimmste, was passieren kann", erklärte der Franzose. 

Wenger geht in seine 22. Saison als Boss bei den Gunners, bei denen er im Oktober 1996 das Amt von Pat Rice übernommen hatte.