Fabio Capello warnt Juventus vor Reals Isco

Kommentare()
Getty Images
Der Ex-Trainer der Königlichen sieht nicht etwa in CR7 den gefährlichsten Blanco, sondern im technisch starken Offensivmann.

Fabio Capello hat seinen Trainerkollegen Massimiliano Allegri von Juventus Turin vor dem Finale der Champions League gegen Real Madrid eindringlich vor einem Spieler der Königlichen gewarnt. Nach Meinung Capellos geht nicht etwa von Cristiano Ronaldo oder Karim Benzema die meiste Gefahr bei Real aus, sondern von Isco. Das erklärte der 70-Jährige bei Sky Sport.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Allegri muss auf Isco aufpassen. Er kann für Probleme sorgen, denn er sorgt dafür, dass die Flügelspieler von Real auch in der Mitte Optionen haben", meinte Capello und fügte hinzu: "Real hat das bessere Mittelfeld, aber Juve ist mit seiner Abwehr überlegen. Und die Offensiven sind beide auf hohem Niveau."

Mit Cristiano Ronaldo und Sergio Ramos nannte Capello zwei weitere Gefahrenquellen für Juve - vor allem bei Standards. "Sergio Ramos ist bei Eckbällen schwer zu bewachen, denn er orientiert sich an den vielen Blöcken, die für ihn gestellt werden", so der Coach. "Auf Ronaldo muss man aufpassen, bevor der Ball kommt. Er macht immer schon die Bewegung vor der Auführung und macht damit seine Tore", meinte der Italiener.

Schließen