Ex-Nationalspieler Heiko Westermann beendet seine Karriere

Kommentare()
Imago
Der Körper spielt nicht mehr mit: Abwehrspieler Heiko Westermann muss wegen Knieproblemen seine Karriere vorzeitig beenden.

Der ehemalige Nationalspieler Heiko Westermann beendet seine Laufbahn. Dies teilte sein Verein Austria Wien am Samstag mit. Den Innenverteidiger zwingen gesundheitliche Probleme dazu, seine Fußballschuhe vorzeitig an den Nagel zu hängen.

Top-20: Die bestbezahlten Fußballer der Welt

Westermann hatte sich im vergangenen November einen Knorpelschaden zugezogen, dieser ist die Ursache für seine Vertragsauflösung bei der Austria. Er sagte: "Es kommt die Zeit, da sagt dein Körper, jetzt müsstest du langsam mit dem Fußball aufhören. An diesem Punkt bin ich jetzt angekommen. Die Reise Profifußball ist für mich zu Ende."

Heiko Westermann sieht seine Zukunft im Fußball

Wiens Sportdirektor Franz Wohlfahrt ließ wissen: "Wir bedanken uns einerseits bei einem großartigen Sportler für seinen Einsatz und auf der anderen Seite bei einem großartigen Menschen für die nun gefundene Lösung."

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Westermann, der zwischen 2008 und 2013 27 Länderspiele für Deutschland bestritt, stand seit dem vergangenen Sommer bei der Austria unter Vertrag. Zuvor kickte er im Ausland bei Ajax Amsterdam und Betis. Seine Stationen in der Bundesliga waren Arminia Bielefeld, Schalke 04 und der Hamburger SV.

Pläne für die die nahe Zukunft hat Westermann nach eigenen Angaben noch nicht. Er geht jedoch davon aus, dass er weiter im Fußballgeschäft arbeiten wird. "Jetzt freue ich mich auf die Zeit nach der aktiven Karriere, bin mir aber sicher, dass ich dem Fußball auf die eine oder andere Art erhalten bleiben werde", so der 34-Jährige.

Schließen