Evertons Richarlison für brasilianische Nationalmannschaft nachnominiert

Kommentare()
Große Ehre für Richarlison. Der Shootingstar des FC Everton wurde für die anstehenden Testspiele der Selecao nachnominiert.

Offensivspieler Richarlison wurde zum ersten Mal für die brasilianische Nationalmannschaft berufen. Der 21-Jährige ersetzt Pedro von Fluminense, der die Mannschaft angeschlagen verlassen musste. 

Bisher kam er nur in der U20 der Selecao zum Einsatz. Ebenfalls ganz neu im Aufgebot von Tite sind Hugo Nogueira (19), Lucas Paqueta (21, beide Fluminense), Felipe (29, FC Porto), Dede (30, Cruzeiro), Arthur (22, FC Barcelona), Everton (22, Gremio) und Andres Pereira (22, Manchester United).

Richarlison kostete fast 40 Millionen Euro 

Der Neuzugang der Toffees wechselte im Sommer für 39,2 Millionen Euro an die Merseyside, startete dort stark und erzielte in seinen ersten beiden Auftritten drei Tore.

Bereits in der vergangenen Saison hatte er beim FC Watford für Furore gesorgt und in der englischen Beletage zehn Scorerpunkte erzielt. 2017 war er von Fluminense nach Europa gewechselt. 

Mehr zu Brasilien und Richarlison:

Nächster Artikel:
Mageres Remis im Top-Spiel: Portugal sichert sich in Italien Gruppensieg
Nächster Artikel:
Zurück "bei meinen Jungs": Torjäger Anthony Modeste ab sofort wieder beim 1. FC Köln
Nächster Artikel:
Leonardo Bonucci in Mailand: Schon wieder hagelt es Pfiffe
Nächster Artikel:
Fix: 1. FC Köln nimmt Anthony Modeste wieder unter Vertrag
Nächster Artikel:
Türkei steigt nach Niederlage in die C-Gruppe der Nations League ab
Schließen