News Spiele
UEFA Champions League

Europäische Top-Trainer fordern Abschaffung der Auswärtstorregel

21:21 MESZ 05.09.18
Thomas Tuchel PSG 2018
Auf dem Trainerforum in Nyon wurde die Abschaffung der Auswärtstorregel diskutiert. Trainer mehrerer Top-Vereine wollen sie abschaffen.

Einige europäische Top-Trainer haben beim Trainerforum in Nyon die Abschaffung der Auswärtstorregel im Europapokal gefordert. Einem Bericht der BBC nach sprachen sich die Teilnehmer dafür aus, weil die Regel veraltet sei.

Erlebe die Champions League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

UEFA-Generalsekretär Giorgio Marchetti äußerte sich nach dem Treffen zu dem Vorstoß: "Die Coaches sind der Meinung, dass es nicht mehr so schwierig ist, Tore zu schießen wie in der Vergangenheit." Die derzeitige Regel trage laut den Trainern nur dazu bei, dass gerade Heimmannschaften im Hinspiel weniger Risiko gehen würden.

Auch Thomas Tuchel diskutierte mit den Vertretern der UEFA

Marchetti macht den Übungsleitern Hoffnung: "Sie sind der Meinung, dass die Regel überarbeitet werden sollte und das ist es, was wir tun werden." Bei dem Treffen in der Schweiz diskutierten Thomas Tuchel (PSG), Jose Mourinho (Manchester United), Massimiliano Allegri (Juventus Turin), Julen Lopetegui (Real Madrid), Carlo Ancelotti (SSC Neapel), Unai Emery (Arsenal) und der ehemalige Gunners-Trainer Arsene Wenger mit Vertretern der UEFA.

Eingeführt wurde die Auswärtstorregel 1965, um einen Münzentscheid oder ein Wiederholungsspiel auf neutralem Boden zu vermeiden. Damals gab es noch kein Elfmeterschießen. Inzwischen sei die Regel aber laut den Top-Trainern nicht mehr sinnvoll.

Mehr zum internationalen Fußball: