Europa-League-Auslosung zum Achtelfinale: Alle Informationen zum LIVESTREAM und TV-Übertragung

Kommentare()
Am Freitag ist es soweit: In der Europa League wird das Achtelfinale ausgelost. Hier gibt es alle Infos, wo die Veranstaltung zu sehen sein wird.

Die Zwischenrunde der Europa League ist absolviert, das Teilnehmerfeld wurde kräftig ausgedünnt. 16 verbliebene Mannschaften kämpfen noch um den Titel und die Frage lautet nun: Welche Paarungen beschert die Auslosung für das Achtelfinale den Teams? Mit wem bekommen es die deutschen Vertreter Borussia Dortmund und RB Leipzig zu tun? Und wer wartet auf die Top-Favoriten FC Arsenal und Atletico Madrid ?

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Die Antwort gibt es am Freitag, den 23. Februar um 13 Uhr. Dann steigt im UEFA-Hauptsitz in Nyon die Auslsung für das Achtelfinale.

Goal liefert alle Informationen zur Ziehung der Kugeln und zeigt, wo Ihr sie in TV und LIVESTREAM verfolgen können!


Die Teilnehmer der Auslosung zum Achtelfinale der Europa League


Nach der Zwischenrunde sind folgende Vereine noch im Wettbewerb vertreten:

  • ZSKA Moskau
  • Lokomotive Moskau
  • Atletico Madrid
  • Dynamo Kiew
  • Viktoria Pilsen
  • Olympique Lyon
  • Lazio Rom
  • RB Leipzig
  • Sporting Club
  • Zenit St. Petersburg
  • AC Mailand
  • Borussia Dortmund
  • Athletic Club
  • FC Arsenal
  • FC Salzburg
  • Olympique Marseille

Mesut Özil Arsenal Europa League 15022018 Mesut Özil (r.) und Co. setzten sich gegen Östersunds FK durch.


Die Auslosung zum Europa-League-Achtelfinale in LIVESTREAM und TV


Nicht nur die Spiele der kleinen Champions-League-Schwester können live am Bildschirm mitverfolgt werden, auch die Auslosung wird im LIVE-STREAM und TV zu sehen sein.

Im Free-TV kann die Ziehung der Lose bei Eurosport verfolgt werden. Der Sender der Discovery-Group überträgt regelmäßig die Auslosungen in der Europa League. Aber auch bei Sky Sport News HD kann das Event aus Nyon live mitverfolgt werden.

Wer lieber per LIVE-STREAM bei der Auslosung mitfiebern will, hat gleich mehrere Optionen. Zum Beispiel bei Sport1. Der Sender aus Ismaning bietet einen kostenlosen Stream auf seiner Internetseite an, der kurz vor 13 Uhr starten wird. 

Außerdem lässt die die UEFA selbst die Möglichkeit, die Veranstaltung zu übertragen, natürlich nicht nehmen. Auf uefa.com stellt der Verband ebenfalls einen Stream bereit. Ebenso ist auch der EurosportPlayer eine Option.

Somit kann die Auslosung zum Halbfinale nicht nur auf dem PC oder Mac, sondern auch bequem per Smartphone angesehen werden. In den entsprechenden App-Stores wie dem Google Play Store oder bei iTunes findet man die passende Anwendung.


Können im Achtelfinale der Europa League Teams aus derselben Liga aufeinander treffen?


Ja, es gibt ab dem Achtelfinale keine Setzliste mehr und auch keinen Länderschutz. Das bedeutet, jeder Klub kann auf jeden treffen.

Es ist also auch zum Beispiel ein deutsch-deutsches Duell zwischen dem BVB und RB Leipzig möglich.

Borussia Dortmund RB Leipzig Pulisic Demme 15102017 RB und der BVB könnten sich auch in Europa duellieren.


Wann findet das Achtelfinale der Europa League statt?


Die Hinspiele werden am Donnerstag, den 8. März, ausgetragen. In den Rückspielen genau eine Woche später (15. März) werden dann die Viertelfinalisten ermittelt.

Dabei gibt es die in der Europa League bewährten Anstoßzeiten: Die Begegnungen werden jeweils um 19 Uhr, beziehungsweise 21.05 Uhr angepfiffen.


Wie sieht nach dem Achtelfinale der Weg in das Endspiel im Stade de Lyon aus?


  • 5. April: Viertelfinal-Hinspiele
  • 12. April: Viertelfinal-Rückspiele
  • 26. April: Halbfinal-Hinspiele
  • 3. Mai: Halbfinal-Rückspiele
  • 16. Mai: Finale

Grand Stade de Lyon 10172016
Das Stade de Lyon ist der Austragungsort des Endspiels.


Die Rekordsieger der Europa League und deren Vorgängerwettbewerb UEFA-Cup


KLUB ANZAHL TITEL FINALTEILNAHMEN
FC Sevilla 5 5
Inter Mailand 3 4
Juventus Turin 3 4
FC Liverpool 3 4
Borussia Mönchengladbach 2 4
Tottenham Hotspur 2 3
IFK Göteborg 2 2
Atletico Madrid 2 2
Real Madrid 2 2
AC Parma 2 2
FC Porto 2 2
Feyenoord Rotterdam 2 2

Sevilla Europa League
Der FC Sevilla ist Rekordsieger in der Europa League.

Nächster Artikel:
Unterarmbruch: Lionel Messi verpasst Clasico gegen Real Madrid
Nächster Artikel:
Arzt von Diego Maradona verrät: Argentinien-Legende braucht künstliche Kniegelenke
Nächster Artikel:
Barcelona siegt im Spitzenduell und verliert essi, Real Madrid stürzt weiter in die Krise
Nächster Artikel:
Neues Wappen für den FC Barcelona? "Ziehen diesen Vorschlag zurück"
Nächster Artikel:
Ronaldo-Tor reicht Juventus nicht: Alte Dame lässt erstmals Federn
Schließen