Erzgebirge Aue in Quarantäne - HSV meldet Spielabsage

Kommentare()
Da es zwei Coronafälle im Umfeld der Auer gibt, gehen die Gäste in Quarantäne. Aus dem Auswärtsspiel beim HSV wird daher am Sonntag nichts.

Das Sonntagsspiel der 2. Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und Erzgebirge Aue fällt nach zwei weiteren Coronafällen bei den Gästen aus. Das gab der HSV am späten Samstagabend bekannt, eine Bestätigung der Deutschen Fußball Liga (DFL) steht noch aus. Zuvor hatte Aue mitgeteilt, dass die Mannschaft auf Anweisung des Gesundheitsamtes zurück ins Erzgebirge reisen und sich vorsorglich in Quarantäne begeben werde.

"Es ist sehr bedauerlich", sagte Aue-Präsident Helge Leonhardt: "Die gegenwärtige Zeit ist eine Zerreißprobe für Gesellschaft, Wirtschaft und alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens. Wir müssen uns dem stellen und aus negativem Ereignissen gilt es gestärkt hervorzugehen."

Erste Corona-Absage seit Saisonbeginn

Das Spiel hätte eigentlich am Sonntag um 13.30 Uhr über die Bühne gehen sollen. Daraus wird nun nach der ersten Spielabsage seit dem Saisonbeginn im deutschen Profifußball nichts. 

Aue hatte bereits am Donnerstag einen positiven Test im erweiterten Umfeld gemeldet. Die Spieler mussten am Mittwoch und Donnerstag individuell trainieren. 

Schließen