EM-Quali: Russland gegen Österreich unter Druck

Kommentare()
Getty Images
Tabellenführer Österreich reist entspannt nach Moskau, um dort Platz eins zu verteidigen. Die Gastgeber dürfen sich eigentlich keine Niederlage erlauben, will man das EM-Ticket direkt lösen.

Fünf Punkte trennen Österreich und den Tabellendritten Russland. Sollte Russland verlieren, rücken die Plätze zur direkten EM-Teilnahme in weite Ferne. Ladbrokes nimmt das Spiel genau unter die Lupe und präsentiert die besten Quoten.

Matchquoten (Ladbrokes): Russland 1.95, Unentschieden 3.20, Österreich 4.20

In der Hinrunde führte ein Okotie-Treffer zum 1:0-Erfolg Österreichs. Die Alpenrepublik ist in dieser Qualifikation noch ungeschlagen und will das auch bleiben. Sollte Österreich nicht verlieren, bekommt man eine Quote von 1.80. Ein Tor der Gäste bringt eine bringt eine 1.55.

14. Juni 2015 • 18:00 • Otkrytije Arena, Moskau

Artikel wird unten fortgesetzt

Die Russen suchen in der Quali noch nach ihrer Form, aber daheim ist man in der EM-Qualifikation bisher ungeschlagen, auch wenn es bisher erst zwei Partien in Moskau auszutragen gab. Mit Österreich und Schweden erwartet man in den kommenden Spielen zwei Spitzenteams der Gruppe. Diese Partien entscheiden über die direkte Qualifikation und über den Ausgang im Kampf um Platz drei, der bei zwei Niederlagen in diesen Spielen von Montenegro wieder spannend gemacht werden kann.

Sollte Russland gegen Österreich gewinnen, bekommt man eine Quote von 1.95. Führen die Hausherren zur Pause, gibt's eine 2.55.
 

RUSSLAND VS. ÖSTERREICH
BESTE WETTE QUOTEN-WETTE
Mehr als 2,5 Tore im Spiel - Quote 2.35 Endstand 1:1 - Quote 7.00

Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. UD Levante: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zum Copa-del-Rey-Rückspiel
Nächster Artikel:
Fortuna Düsseldorf leiht Suttner aus der Premier League
Nächster Artikel:
Asien-Cup: Japan ohne Punktverlust im Achtelfinale
Nächster Artikel:
Fußball unterm Hakenkreuz: Wie das "Todesspiel von Kiew" zum Mythos wurde
Nächster Artikel:
Exklusiv: Tomas Satoransky sieht Kobe Bryant als “Messi des Basketballs”
Schließen