EM 2016: Trophy-Tour macht Halt in 25 Städten

Von April bis Juni geht der Henri-Delaunay-Pokal, um den es bei der EM geht, auf Tour. Fußball-Fans können die Trophäe dann hautnah erleben.

100 Tage vor dem Start der EM 2016 hat die UEFA Details über ihre prestigeträchtige Trophy-Tour enthüllt.

Vom 1. April bis zum 9. Juni 2016 wird die Karawane der UEFA EURO 2016 Trophy Tour durch 25 verschiedene Städte im Gastgeberland Frankreich reisen und den Fußball-Fans so die Möglichkeit geben, dem Henri-Delaunay-Pokal ganz nahe zu kommen.

Der Zug wird in jeder Stadt, in der EM-Spiele ausgetragen werden, jeweils drei Tage verbringen, an allen anderen Stopps jeweils zwei Tage.

Am ersten Tag wird der Zug in Anwesenheit einiger lokaler Persönlichkeiten, UEFA-Repräsentanten und regionaler Sportbotschafter gestartet.

Der Pokal wird dann quer durch die Stadt kutschiert, um den Menschen präsentiert zu werden, ehe er im Herzen des Zuges installiert wird. Dann gibt es für einige Tage die Möglichkeit für Besucher, die Trophäe jeweils von 9 bis 18 Uhr hautnah zu erleben.

Der Zug besteht aus vier Wägen. Der erste bietet Besuchern die Möglichkeit, ein Foto mit dem Pokal zu schießen, der zweite beherbergt ein EURO-Museum mit Bildern, Videos, Shirts und vielem mehr.

Artikel wird unten fortgesetzt

Im dritten Wagen befindet sich das "David-Guetta-Aufnahme-Studio", wo Fans ihren Part für den offiziellen Song des Turniers aufnehmen können. Im vierten und letzten Wagen gibt es schließlich eine Ausstellung aller früherer EURO-Maskottchen, wobei auch einige Geheimnisse über das diesjährige Maskottchen "Super Victor" gelüftet werden.

Besuche die offizielle Webseite der UEFA für mehr Informationen zur Trophy Tour


Schließen