Frauen durften Vereinsjubiläum nicht mitfeiern: FC Basel entfacht Sexismus-Debatte

Kommentare()
Getty Images
Weil man die Spielerinnen des Vereins nicht zur feier des Vereinsjubiläums eingeladen hatte, gibt es nun eine Sexismus-Debatte rund um den FC Basel.

In der Schweiz ist um den Spitzenverein FC Basel eine Sexismus-Debatte im Gange. Grund dafür ist die Feier zum 125-jährigen Vereinsjubiläum in der vergangenen Woche. Spielerinnen des Frauenteams waren zu der Gala ihres Klubs mit 1250 Gästen nicht offiziell eingeladen worden, sondern mussten unter anderem bei der Tombola Lose verkaufen.

Während Vorstand, Sponsoren und den Profis der Männermannschaft ein Drei-Gänge-Menü serviert wurde, bekamen die Spielerinnen nach Angaben der  BBC  Sandwiches. In einem Statement bezog der Klub dazu Stellung: "Unsere Fußballerinnen haben an der Gala Tombola-Lose verkauft und sind ihre Aufgabe mit viel Engagement angegangen. Unter anderem dank ihrem Einsatz brachte die Jubiläumsgala einen Ertrag von 250.000 Franken ein."

Basel rudert zurück: Wird Fest für alle geben

Da neben der männlichen Profimannschaft auch keine weitere Abteilung des Vereins eingeladen worden sei, sehe man darin kein Problem, heißt es in der Stellungnahme weiter. Man habe so viele externe Gäste wie möglich einladen wollen.

Gianna Hablützel-Bürki, Abgeordnete der Schweizer Volkspartei und ehemalige Profi-Fechterin, sagte dazu: "Ich fühle mich als Frau und auch als ehemalige erfolgreiche Spitzensportlerin um einige Jahre zurückversetzt." Kritik gab es auch von der Autorin Regula Stämpfli: "Vor dem Sexismus ist man leider nicht mal auf dem Mars sicher und zuallerletzt in irgendeiner Fußballliga."

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der FC Basel kündigte nun an, dass es noch eine Gala für alle Abteilungen des Klubs geben werde: "Es wird ein weiteres Jubiläumsfest exklusiv für alle unsere Mannschaften und Angestellten geben."

Mehr zum internationalen Fußball:

Nächster Artikel:
Copa del Rey, Viertelfinale: Barca taumelt! Sevilla legt Grundstein für die Überraschung
Nächster Artikel:
PSG schlägt Straßburg und zieht ins Pokal-Achtelfinale ein - Neymar verletzt ausgewechselt
Nächster Artikel:
Carabao Cup: Manchester City zieht im Schongang ins Finale ein
Nächster Artikel:
FC Sevilla vs. FC Barcelona: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - so wird das Hinspiel in der Copa del Rey übertragen
Nächster Artikel:
Sala verschickte Sprachnachricht: "Ich habe solche Angst"
Schließen