Eintracht Frankfurt: Saison für Sebastian Rode nach schwerer Knieverletzung beendet

Kommentare()
Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt hat sich eine schwere Knieverletzung zugezogen und kann diese Saison nicht mehr spielen.

Eintracht Frankfurt muss für den Rest der Saison auf Mittelfeldspieler Sebastian Rode verzichten, der sich im Halbfinalrückspiel der Europa League beim FC Chelsea einen Knorpelschaden im rechten Knie zugezogen hat. Dies gab die SGE am Sonntagnachmittag bekannt.

Damit fehlt die Leihgabe von Borussia Dortmund dem Team von Trainer Adi Hütter in den restlichen beiden Bundesliga-Spielen gegen den FSV Mainz 05 und den FC Bayern München am kommenden Wochenende.

Rode-Rückkehr von Eintracht Frankfurt zum BVB offen

Wie lange Rode ausfallen wird, gab der Klub nicht bekannt. Ob der bis zum Saisonende ausgeliehene Mittelfeldmann im Anschluss nach Dortmund zurückkehren wird, ist offen. "Wir werden in den kommenden Wochen in Ruhe Gespräche mit dem BVB über die weitere Vorgehensweise führen", so Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.

Rode hatte in den vergangenen fünf Monaten zwölf Bundesligaeinsätze für die Adlerträger verzeichnet und acht Partien in der Europa League absolviert. Dabei gelang ihm beim 2:0-Heimsieg gegen Benfica Lissabon der wichtige Treffer zum Endstand. 

Schließen