Eintracht Frankfurt: Folgt Zeljko Buvac auf Niko Kovac?

Kommentare()
getty Images
Laut englischen Medienberichten gilt Klopp-Assistent Zeljko Buvac als möglicher Nachfolger für Eintracht Frankfurts Trainer Niko Kovac.

Jürgen Klopps langjähriger Assistent Zeljko Buvac ist angeblich ein Nachfolge-Kandidat von Niko Kovac als Trainer bei Eintracht Frankfurt. Dies berichtet das englische Portal backpagefootball.com und schreibt, Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic und Präsident Peter Fischer seien große Befürworter des bosnischen Trainers.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Es habe bereits eine Gespräch gegeben, eine mögliche Einigung zwischen den Parteien sei aber noch nicht in Reichweite, heißt es.

Zuvor hatten englische und bosnische Medien Buvac auch als Nachfolger für Arsene Wenger beim FC Arsenal ins Gespräch gebracht.

Buvac-Pause sorgt für Spekulationen

Am Montag war bekannt geworden, dass Buvac sich bis Saisonende eine Auszeit nehmen und sein Traineramt beim FC Liverpool bis dahin niederlegen wird.

Verschiedene Medien spekulierten daraufhin über ein Zerwürfnis zwischen Klopp und Buvac, die seit insgesamt 17 Jahren beim FSV Mainz, Borussia Dortmund und Liverpool zusammenarbeiten.

Schließen