"Ein Weltklasse-Spieler" - Heynckes verteidigt vor Real-Rückspiel Bayern-Stürmer Robert Lewandowski

Kommentare()
Getty
Bayern geht mit verhaltenem Optimismus in das Rückspiel der bei Real Madrid. Vorstandschef Rummenigge fordert "die beste Leistung der Saison".

HINTERGRUND

Karl-Heinz Rummenigge ist schon ganz aufgeregt. Und nicht nur er. "Wir fiebern dem Rückspiel entgegen, bei der besten Mannschaft der Welt, die die Champions League seit 2014 dreimal gewonnen hat", sagt der Vorstandvorsitzende von Bayern München vor dem Spiel des Jahres. Real Madrid , ergänzt er, "ist zweifellos die Benchmark im Weltfußball". Ebenso klar ist aber auch: Nach dem Dienstagabend (20.45 Uhr im LIVE-TICKER ) soll die internationale Hackordnung nicht mehr gelten.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der FC Bayern plant den Sturz der Königlichen - trotz des doch arg ernüchternden 1:2 aus dem Hinspiel im Halbfinale vergangenen Mittwoch. Dass die Revolution kein Spaziergang wird, weiß aber auch Rummenigge: "Wenn wir uns im Bernabeu den Traum von Kiew (Finalort am 26. Mai) verwirklichen wollen, brauchen wir definitiv die beste Leistung der gesamten Saison." Der 1. Mai 2018 "wird für uns garantiert der Tag der Arbeit - und dann hoffentlich ein Mai-Feiertag", ergänzte er.

Genau genommen soll, besser: muss es der "Tag der Tore" werden am Dienstag. Das betonten nach dem leichten Aufgalopp mit einer C-Auswahl am Samstag in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt und den künftigen Münchner Trainer Niko Kovac (4:1) alle Bayern. Etwa Torhüter Sven Ulreich: "Wir müssen unsere Tore machen, das ist das große Rezept", sagte er, und, ach ja: "Hinten keinen Fehler machen, zu null spielen." Dann klappe es mit dem Finale. "Ich glaube, wir fliegen nach Kiew", betonte Ulreich.

Wagner: "Im Rückspiel alles reinwerfen"

Auf den Torhüter wird es ankommen - und gerne auch auf Robert Lewandowski, der im Hinspiel zum wiederholten Male nicht unter Beweis stellen konnte, dass er ein Mann für die ganz wichtigen Spiele ist. Lewandowskis Double Sandro Wagner findet es unfair, " dass jetzt alle auf ihm rumhacken ", Trainer Jupp Heynckes gab dem Polen nach einem "guten Gespräch" eine Einsatzgarantie. "Für mich", betonte er, "ist Robert Lewandowski ein Weltklasse-Spieler." Weglassen? Undenkbar!

Die Bayern gaben am Samstag zu, dass sie nach der Niederlage im Hinspiel "echt zu knabbern" hatten, wie etwa Wagner sagte - nun jedoch hätten sie sich "geschworen, dass wir im Rückspiel alles reinwerfen werden". Mut, ergänzte er, mache ihm "die Mentalität von uns, da steckt keiner auf". Außerdem sei Real ja nun nicht überragend, betonte Wagner: "Bei jeder Flanke oder jedem langen Ball waren die am Schwimmen da hinten, daher wissen wir, wo wir den Hebel ansetzen müssen.

"Hoffnung auf das Weiterkommen macht den Münchnern, dass Real im Viertelfinal-Rückspiel zu Hause gegen Juventus Turin (1:3) bis in die Nachspielzeit 0:3 zurücklag. Dies ist auch ein Grund für Madrids Trainer Zinedine Zidane, auf dem Weg zum Titel-Hattrick das "Spiel des Jahres" für seine Mannschaft auszurufen. "Ich fordere alle Spieler auf, ein Riesenspiel zu machen", sagte er nach dem 2:1 gegen CD Leganes. Wie Heynckes ließ auch er seine Stammspieler weitgehend auf der Bank .

Artikel wird unten fortgesetzt

Real Madrid LaLiga Leganes 280418

Quintett fällt aus

Real ist die erste Mannschaft, die sechs Pflichtspiele nacheinander gegen den FC Bayern gewonnen hat. Doch daheim sind die Königlichen verwundbar, das ist nicht erst seit Juventus bekannt. "Ich werde darauf hinweisen", betonte Heynckes, "dass sie sich daheim hie und da schwergetan haben." Im Viertelfinale 2017 gelang es ja auch dem FC Bayern, im Bernabeu ein 1:2 aus dem Hinspiel innerhalb von 90 Minuten zu egalisieren. Nach der Verlängerung stand es allerdings 2:4.

Wie vor einem Jahr werden die Münchner auch diesmal nicht in Bestbesetzung antreten können. Neben Manuel Neuer, Kingsley Coman und Arturo Vidal sind Jerome Boateng und aller Voraussicht nach Arjen Robben nicht einsatzbereit. David Alaba und Javi Martinez sollen wieder fit sein . Real fehlt neben Linksverteidiger Dani Carvajal auch Isco .

Schließen