"Eid Mubarak": Özil, Pogba und Co. gratulieren zum Ramadan-Ende

Kommentare()
Getty Images
Sonntag fand einer der wichtigsten Feiertage der islamischen Welt statt. Viele Top-Stars wünschten ihren muslimischen Fans ein frohes Ramadan-Ende.

Mesut Özil vom FC Arsenal und Paul Pogba von Manchester United gehören zu den Fußballern, die ihren Followern mit dem Gruß "Eid Mubarak" zum Fastenbrechen gratulierten. 

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der Segen wird zwischen Muslimen am Ende des Ramadans ausgetauscht. Am Sonntag fand das islamische Fest statt und die damit verbundene Fastenzeit ein Ende. Viele Top-Stars äußerten sich zu den Feierlichkeiten.

Bayern? Leverkusens Julian Brandt schließt Wechsel aus: "Moment noch nicht gekommen"

Pogba bekundete allen Muslimen: "Habt eine großartige Zeit mit euren Familien und möge Allah unsere Gebeten erhören". Auch Özil wünschte seinen Followern ein frohes Ramadan-Ende.

Neben dem deutschen Nationalspieler gehören auch seine Landsmänner Shkodran Mustafi und Ilkay Gündogan zu den gläubigen Muslimen und wünschten sich, das die Menschen das Fest genießen sollten.

Auch eine Vielzahl von Top-Klubs bekundeten ihre Glückwünsche. Manchester United, Manchester City und der FC Liverpool sendeten ihren muslimischen Anhängern die besten Grüße.

 

Eid Mubarak to all Muslams, have a great time with your families and may Allah accept our prayers

A post shared by Paul Labile Pogba (@paulpogba) onJun 25, 2017 at 11:49am PDT

Schließen