Eden Hazard vom FC Chelsea über Transfer zu Real Madrid: "Es liegt an den Klubs"

Kommentare()
Für die Blues steht das Finale der Europa League an, doch Hazard denkt auch schon an die Zeit danach. Der Belgier könnte Chelsea bald verlassen.

Eden Hazard vom FC Chelsea macht vor dem Finale der Europa League (Mi., 21 Uhr im LIVE-TICKER) kein Geheimnis daraus, sich mit einem Transfer zu beschäftigen. Der Belgier könnte zu Real Madrid wechseln.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Es ist möglich", sagte Hazard der Daily Mail, angesprochen auf einen Transfer im Sommer. Die anhaltenden Gerüchte um einen Wechsel zu den Königlichen dementierte er nicht: "Wir werden sehen. Es liegt jetzt an den Klubs."

Mit dem 2020 auslaufenden Vertrag würde Hazard im Sommer wohl zum letzten Mal den Blues eine hohe Ablöse einbringen. Chelsea wurde allerdings mit einer Transfersperre belegt: Neuzugänge sind, zumindest nach aktuellem Stand, für die Londoner nicht möglich.

Eden Hazard verspricht: In England nur für den FC Chelsea

Ob er es hinnehmen würde, von Chelsea zum Verbleib gezwungen zu werden? "Ich weiß es nicht. Das ist schwer zu beantworten. Ein Jahr ist lang oder nicht?", sagte er.

Ein anderes Versprechen gab der 28-Jährige allerdings gerne ab. Niemals werde er für eine andere Mannschaft in der Premier League spielen: "Keine Chance. Ich bin ein Blauer. Das bedeutet mir eine Menge. Ich kann für keinen anderen Klub in diesem Land spielen", machte er klar.

Vorerst will er seine Konzentration auf das Finale der Europa League gegen den FC Arsenal richten. "Nach dem Finale sehen wir weiter", sagte Hazard.

Schließen