Dybala und Totti setzen sich für Kriegsende in Syrien ein

Kommentare()
Screenshot
Nach dem amerikanischen Luftangriff in Syrien letzten Freitag setzen sich nun einige Stars aus Italiens Serie A für ein Ende des Krieges ein.

Am vergangenen Freitag verübte die amerikanische Luftwaffe tödliche Bomben-Angriffe auf einen Stützpunkt im Westen Syriens. Nun setzten sich einige Serie-A-Spieler über die sozialen Netzwerke für ein Ende des Krieges ein. Dabei vermitteln sie eine bewegende Botschaft.

Juventus-Stürmer Paulo Dybala posierte auf Instagram mit einem Shirt, auf dem #everychildismychild geschrieben steht. Auch Roma-Legende Francesco Totti postete eine kurze Videobotschaft mit einem Schild in den Händen, das mit dem selben Hashtag beschriftet war.

 

STOP WAR! BASTA GUERRE! BASTA DE GUERRA! Ogni bambino è il nostro bambino! Cada niño es mi niño #EveryChildIsMyChild #juventus #stopwar

Ein Beitrag geteilt von Paulo Dybala (@paulodybala) am

Artikel wird unten fortgesetzt
 

#EveryChildIsMyChild #Syria #StopWarCrimes

Ein Beitrag geteilt von Francesco Totti (@francesco.tottiofficial) am

Schließen