"Ich schwöre auf meine Kinder": Atletico-Trainer Simeone fürchtete Griezmann-Abgang zu Barca zu keinem Zeitpunkt

Kommentare()
Getty Images
Antoine Griezmann wurde im Sommer heftig mit Barca in Verbindung gebracht. Atletico-Coach Diego Simeone war sich aber stets sicher, dass er bleibt.

Diego Simeone, Trainer von Atletico Madrid, hat betont, dass er zu keinem Zeiptunkt einen Wechsel seines Stürmerstars Antoine Griezmann zum FC Barcelona fürchtete.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Ich schwöre auf meine Kinder, dass ich niemals die Gefahr sah, ihn zu verlieren", sagte Simeone bei El Partidazo de COPE. "Ich sah ihn nie bei Barcelona. Ich hatte immer das Gefühl, dass er bei uns bleibt."

Atletico-Star Antoine Griezmann betonte: Ist hart, Nein zu Barca zu sagen

Griezmann war im Frühsommer heftig mit einem Transfer zum spanischen Meister in Verbindung gebracht worden. Zuletzt offenbarte der 27-jährige Franzose in einem Interview auch, dass es hart gewesen sei, Barca abzusagen, betonte jedoch gleichzeitig, sich bei Atletico sehr wohl zu fühlen.

Kurz vor der WM in Russland hatte Griezmann seine Entscheidung, bei Atletico zu bleiben verkündet. Zudem verlängerte er seinen Vertrag bei den Colchoneros vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2023.

Mehr zu Diego Simeone, Antoine Griezmann und Atletico Madrid:

Nächster Artikel:
Lionel Messi vom FC Barcelona verrät: An dieses Tor werde ich mich immer erinnern
Nächster Artikel:
Real Madrid bei Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Juventus vs. AC Milan: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights, TICKER und Co. - alles zur Übertragung der Supercoppa
Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Schließen