Die Bundesliga-Kombination: Gelingt die Stöger-Premiere bei Borussia Dortmund?

Kommentare()
Getty Images
Der neue Trainer des BVB feiert seine Premiere beim Spiel in Mainz, während Gladbach das erste Mal seit 15 Jahren wieder in Freiburg gewinnen will.
Bundesliga-Kombiwette
Freiburg
VS
Borussia Mönchengladbach
Anstoß: 20:30 Uhr
Tipp: Mönchengladbach gewinnt die 1. HZ - Quote 2.70

Ein Kopfballtor von Arie van Lent bescherte den Borussen am 23. März 2002 einen 1:0-Erfolg und damit den bislang einzigen Sieg in Freiburg. In den folgenden neun Gastspielen an der Dreisam registrierten sie nur zwei Punkte und fünfmal keinen Torerfolg. In den ersten 45 Minuten ihrer 15 Auftritte dort schossen die Gladbacher nur drei Tore, davon zwei zu einer 1:0-Pausenführung, die jeweils in eine Niederlage endete.

Die Breisgauer trafen in keinem der letzten elf Duelle vor dem Wechsel ins Netz. In dieser Saison gingen die Freiburger in sieben von acht Heimspielen mit einem 0:0 in die Halbzeit. Aus den letzten drei Aufgaben verbuchte der SCF sieben Punkte, wobei Nils Petersen vier der sechs Treffer erzielte. Borussias Trainer Dieter Hecking gewann seine letzten drei Auftritte in Freiburg mit insgesamt zehn Toren. Sein Team holte nur einen Punkt aus den letzten beiden Partien und verlor in den letzten drei Runden jeweils die zweite Halbzeit mit 0:1. Die Gladbacher wurden am wenigsten gefoult (168 Mal) und kassierten zwischen der 60. und 75. Minute die Liga-Höchstzahl von acht Gegentoren. Die beiden Teams stellen nach Schlusslicht Köln die beiden löchrigsten Abwehrreihen, und beiden unterlief in der letzten Runde ein Eigentor. Für Freiburg war es schon das dritte. 

Mainz 05
VS
Borussia Dortmund
Anstoß: 20:30 Uhr
Tipp: Borussia Dortmund gewinnt - Quote 1.66

Acht von elf Heimspielen gegen Dortmund bestritten die Mainzer im Herbst. Dabei sprang für sie nur ein Sieg heraus, den ein Eigentor des frischgebackenen Weltmeisters Matthias Ginter am 20. September 2014 zum 2:0 besiegelte. Das war gleichzeitig der einzige Dreier in den letzten sieben Heimaufgaben gegen den BVB, von denen der FSV fünf verlor. Die Rheinhessen, die mit einem Dreier die 500-Punkte-Marke erreichen, schossen in den letzten drei Heimspielen jeweils ein Tor und verbuchten damit Unentschieden, Sieg und Niederlage.

Sie gewannen mit dem 1:0 gegen Köln vom 18. November gegen Dortmunds neuen Trainer Peter Stöger nur eine der letzten sieben Liga-Begegnungen, blieben aber nur in einer der letzten elf ohne Torerfolg. Emil Berggreen war in seinen ersten drei Bundesligaspielen mit zwei Toren und einem Assist immer an einem Treffer beteiligt. Torwart Robin Zentner kassierte in sieben Pflichtspielen vier Elfmeter-Gegentore. Die Dortmunder unterlagen noch nie gegen Mainz, wenn sie ein Tor schossen.

Sie sind aber seit dem 2:1 in Augsburg am 20. September acht Spiele in Folge sieglos, in denen sie mit 14 mehr Treffer erzielten als fünf Klubs in der gesamten Saison. Trainer Stöger blieb in vier von sieben Duellen mit den Mainzern ohne Gegentor.
 

Hertha BSC
VS
Hannover 96
Anstoß: Mittwoch, 20:30 Uhr
Tipp: Unentschieden - Quote 3.30

Aus den letzten vier Heimspielen gegen Hannover holten die Berliner nur einen Punkt, und von den letzten acht Duellen gewannen sie nur eins. Herthas Trainer Pal Dardai aber siegte als Spieler in seinen drei Heimaufgaben gegen die Niedersachsen zu null, während sein Gegenüber Andre Breitenreiter seine beiden Gastspiele in Berlin mit 0:2 verlor.

In den letzten fünf Saison-Ligapartien zu Hause registrierte der Hauptstadtklub nur einen Sieg, aber Niederlagen. Die letzten beiden Heimspiele verloren die Berliner, mit insgesamt sechs Gegentoren. Sie gaben mit 132 die wenigsten Torschüsse aller Klubs ab, 46 weniger als Aufsteiger Hannover. Die 96er kassierten in der Fremde zuletzt drei Niederlagen in Folge mit neun Gegentreffern, beendeten aber mit dem 2:0 gegen Hoffenheim am vergangenen Sonntag eine Durststrecke von vier sieglosen Spielen.

Die Niedersachsen, die ihren 300. Bundesligasieg feiern könnten, gewannen nur einmal die erste Halbzeit: am 28. Oktober beim 4:2 gegen Dortmund. Hertha gewann nur eine der letzten fünf Liga-Begegnungen, traf aber in den letzten zwölf Pflichtspielen immer ins Netz. In den letzten beiden Runden kassierten die Berliner je ein Gegentor nach einem Eckball.
 

Bundesliga-Kombiwette
Gesamtgewinn bei 10 Euro Einsatz: 147, 90 Euro

Schließen